TKD mit neuen Kawelflex Mess – und Systemleitungen

TKD mit neuen Kawelflex Mess – und Systemleitungen

TKD Kabel hat neue Mess- und Systemleitungen für den Einsatz in Schlepp- und Energieführungsketten entwickelt – und dabei das bisherige Programm gezielt überarbeitet und vereinfacht. Ab sofort werden die bestehenden Kawelflex-Produktlinien (43xx, 44xx, 53xx, 54xx, 55xx, 56xx und 57xx) durch die neue und leistungsstärkere Kawelflex 5468- und 5488-Serie ersetzt. Zugleich wird die neue 54er-Serie gegenüber den bisherigen Produktlinien nur noch zwei anstelle von sieben Produktgruppen umfassen. Mit dieser Maßnahme lassen sich sowohl Teilevielfalt und Lagerkosten reduzieren als auch die Verfügbarkeit erhöhen.
Sämtliche Leitungsarten, -typen und -ausführungen der neuen 54er-Serie sind auf die jeweiligen Anwendungsprofile und die verschiedenen Systeme – etwa von Siemens, B&R, Bosch Rexroth und SEW – abgestimmt. Je nach Modell eignen sich die geschirmten, kapazitätsarmen Leitungen für feste Verlegungen und flexible bis hochflexible Anwendungen. Aber auch leichte, normale und hohe elektrische wie mechanische Anforderungen können durch das neu gestaltete Kawelflex-Portfolio abgedeckt werden. Dank der modifizierten Aderisolation aus Pelon 2 weisen die neuen, flammwidrigen Mess- und Systemleitungen reduzierte Ableitströme sowie eine höhere Spannungsfestigkeit auf. Niedrigere Kapazitätswerte ermöglichen zudem größere Leitungslängen.
Alle Leitungen der Kawelflex 5468- und 5488-Serie besitzen eine cURus-Approbation (300V, 80 °C) und sind nach UL/CSA zertifiziert. Die hohe Zertifizierung erlaubt eine Parallelverlegung zu anderen Leitungen mit einer Betriebsspannung von bis zu 300V. Eine zweite Leitungsführung ist damit nicht mehr erforderlich. Darüber hinaus sind die Produkte der neuen Serie als Desina-konforme sowie halogenfreie und UV-beständige Ausführung erhältlich. Während die Leitungen der 5468-Serie mit einem PVC-Außenmantel ausgestattet sind, kommen bei der 5488-Serie besonders belastbare PUR-Mäntel zum Einsatz. Statt 100.000 können sie bis zu 5 Mio. Biegezyklen meistern. Bestens geeignet sind die PUR-Varianten auch für Einsätze im Freien. „Mit dem Generationswechsel in unserem Mess- und Systemleitungs-Baukasten wollen wir es dem Anwender noch einfacher machen, schnell und sicher das richtige Kabel zu finden“, so Sven Seibert, Leiter Produktmanagement bei TKD Kabel. Leitungen der neuen 54er-Serie sind kurzfristig und in kleinsten Losgrößen verfügbar.

www.tkd-kabel.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden