1. Startseite
  2. /
  3. Temperierung für Linearführungen und...
Werkzeugmaschinen optimieren

Temperierung für Linearführungen und Gewindetriebe

14.03.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Integrierte Temeprierung von Bosch Rexroth für Profilschienenführungen, Gewindetriebe und das integrierte Messsystem

Höhere Prozessstabilität und kürzere Zykluszeiten: Bosch Rexroth stellt eine integrierte Temperierung für Profilschienenführungen, Gewindetriebe und das integrierte Messsystem IMS vor. Durch die Temperierung kann – bei gleichem Bauraum – das thermische Verhalten der linearen Führungs- und Antriebskomponenten verbessert werden. Davon profitieren zum Beispiel das Hochgeschwindigkeits- und das Präzisionsfräsen.

Durch die Lösung lassen sich Bearbeitungsprozesse in den Werkzeugmaschinen stabilisieren, Ausschuss vermeiden und Material einsparen. Produktionsstarts und Taktzeiten können verkürzt werden. Bei Profilschienenführungen und Gewindetrieben mit der optionalen Temperierung kommen Rohrsysteme zum Einsatz, die direkt in die Führungsschiene oder in die Spindel des Gewindetriebs integriert werden. Das System wird an den zentralen Kühlkreislauf angeschlossen. So lässt sich Verlustenergie durch Reibung aus der Linearführung abführen.

Durch Vorwärmen kann die optimale Betriebstemperatur schnell erreicht werden: Die Maschine ist also ohne Einlaufzeit sofort verfügbar und kann schon das erste Teil fehlerfrei bearbeiten. Dadurch wird die Produktivität gesteigert. Ausschuss und Materialeinsatz werden verringert. Anders als nicht-integrierte Lösungen kommt die Temperierung ohne externe Kühlsysteme aus und benötigt nicht mehr Bauraum.

Für viele Linearführungen und Antrieben verfügbar

Die Temperierungsfunktion bietet Bosch Rexroth optional für alle gängigen Baugrößen von Kugel- und Rollenschienenführungen sowie für Kugel- und Planetengewindetriebe an. Das für Profilschienenführungen verfügbare patentierte Thermo Compensating Rail System TCRS ist dabei auch als Option für das integrierte Messsystem IMS verfügbar. Die drei Funktionen Führen, Messen und Temperieren sind in einer kompakten, nachrüstbaren Lösung vereint. Durch die Integration der linearen Encoder-Funktion und des optionalen TCRS in die Profilschienenführung können nun Anwendungen höchster Genauigkeit mit geringen Konstruktions- und Betriebskosten realisiert oder nachgerüstet werden.

Bosch Rexroth ist Aussteller auf der Hannover Messe 2024, in Halle 6 an Stand D26.

 

Quelle: Bosch Rexroth

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion
Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion

SEW-Eurodrive stellt seinen Messeauftritt auf der Hannover Messe unter das Motto „Sustainable thinking. Modular drive.“ Der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik bietet maßgeschneiderte, effiziente Lösungen aus dem Baukasten an. Damit wolle er seinen Kunden helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber
Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber

Mit dem MR 38 stellt Dunkermotoren einen besonders kompakten magnetischen Geber für präzise Positionieraufgaben vor. Mit einer Auflösung von 1.024 ppr auf den Kanälen A und B kann der Geber komplexe Bewegungsprofile in vielfältigen Anwendungsbereichen abdecken.

Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule
Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule

Mit dem neuen Kapazitätsmodul PC-0424-010-00 erweitert Block sein Portfolio im Bereich der 24VDC kapazitiven USVen. Die Module vereinen die automatische Umschaltung bei einem Netzausfall und einen langlebigen und wartungsfreien Energiespeicher auf Basis von Ultrakondensatoren.

You have Successfully Subscribed!