Hier klicken!

Tiltix-Neigungssensor von Posital liefert präzise Messergebnisse

Tiltix-Neigungssensor von Posital liefert präzise Messergebnisse

Tiltix-Neigungssensor von Posital liefert präzise Messergebnisse

Mit einer innovativen Variante seiner erprobten Neigungssensor-Serie Tiltix geht der Sensorhersteller Posital an den Start. Die neuen dynamischen Tiltix-Neigungssensoren sind so ausgelegt, dass sie schnelle und ruckartige externe Bewegungen bzw. Beschleunigungen sicher kompensieren und auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen präzise Mess- und Positionsdaten liefern. Damit sind sie bestens für die zuverlässige Neigungsmessung  in Geräten und Maschinen geeignet, die dynamischem Bewegungsstress ausgesetzt sind. Hierzu gehören auch heftige Vibrationen oder Erschütterungen. Technologisch gelöst wurde dies durch die Kombination aus Gyroskop und Beschleunigungssensor. Im Tandem sorgen diese beiden Messprinzipien, deren Signale über einen innovativen Algorithmus verknüpft und ausgewertet werden, auch dann für präzise Messungen, wenn starke Beschleunigungen oder heftiger Vibrationsstress auf die Geräte einwirken.

Tiltix-Neigungssensor von Posital liefert präzise Messergebnisse

Bild: Posital

Bei herkömmlichen Neigungssensoren führen Beschleunigungen wie z. B. ruckartige Bewegungen zu Fehlern bei der Winkel- bzw. Positionsmessung. Die Dynamik sorgt für ein Verrauschen der Signale, die von dem hier eingesetzten Beschleunigungssensor in den drei Achsen ermittelt werden.  Durch die zusätzliche Verwendung von einem Gyroskop ist es den Posital-Ingenieuren gelungen, dieses Problem zu eliminieren. Das Gyroskop wirkt als Korrektiv, mit dem sich die tatsächliche Drehgeschwindigkeit in den unterschiedlichen Achsen ermitteln lässt. Die Verknüpfung der verschiedenen Daten sorgt unter dem Strich für eine präzise Bestimmung der tatsächlichen Neigungsposition. Die neuen Tiltix-Neigungssensoren erreichen eine statische Genauigkeit von ±0,3°, eine dynamische Genauigkeit im bewegten System von 0,5° und eine Auflösung von 0,01°.

Die dynamischen Neigungssensoren, die sich für horizontale wie vertikale Montage eignen,  haben einen Messbereich von ± 180°.  Konzipiert sind sie für den zuverlässigen Betrieb in mobilen Maschinen wie Baggern, Kränen, Paving-Maschinen bzw. Straßenfertigern, Landmaschinen oder auch in Bergbaugeräten. Mit ihrem CANopen-Interface verfügen sie über die optimale Schnittstelle für mobile Maschinen, wobei auch weitere Schnittstellen wie  SAE J-1939, analoger Strom-, und Spannungsausgang oder Modbus in Vorbereitung sind. Die dynamischen Tiltix-Sensoren sind mit einem besonders strapazierfähigen Aluspritzgussgehäuse verfügbar. Der Sensor ist bis zu 100 g schockresistent und bietet Schutz bis zu IP69K. Die Betriebstemperaturspanne liegt bei -40 bis 85 °C.

www.posital.de

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
5
Di
ganztägig Einführung in die Lithium-Ionen ... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Einführung in die Lithium-Ionen ... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
  Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit[...]
ganztägig Schadensanalyse von Wälzlagersch... @ FVA GmbH
Schadensanalyse von Wälzlagersch... @ FVA GmbH
Jun 5 – Jun 6 ganztägig
Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
  Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflußfaktoren[...]
Jun
12
Di
ganztägig Der qualifizierte Innovationsman... @ FVA GmbH
Der qualifizierte Innovationsman... @ FVA GmbH
Jun 12 – Jun 13 ganztägig
Der qualifizierte Innovationsmanager @ FVA GmbH
Aufgrund steigender Innovationsgeschwindigkeit sowie kürzeren Innovationszyklen erkennen immer mehr Unternehmen, dass herkömmliches F+E-Management nicht ausreicht. Innovationsmanagement nimmt diese Herausforderung auf und setzt bereits vor dem klassischen Produktentstehungsprozess an, indem der F+E Grundlagen und Motivation des[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen