Schaeffler verstärkt Aktivitäten in Russland

Schaeffler verstärkt Aktivitäten in Russland

Schaeffler verstärkt Aktivitäten in Russland

Die Schaeffler AG hat beschlossen, ihre Aktivitäten in Russland fokussiert auszubauen und hat dazu ein neues Büro im Haus der Deutschen Wirtschaft in Moskau bezogen. Das neue Büro wurde im Rahmen eines Kundenempfangs am 6. Dezember eingeweiht, an dem wichtige Kunden und Vertreter aus Politik und Wirtschaft teilnahmen. Im Rahmen seiner Ansprache erläuterte Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG, die Eckpunkte der Schaeffler-Strategie “Mobilität für morgen” und die Bedeutung des russischen Marktes insbesondere mit Blick auf die Fokusfelder “Urbane Mobilität” und “Interurbane Mobilität”. „Im Fokus unserer Russland-Aktivitäten stehen ausgewählte Industriesektoren, wie zum Beispiel der Bahnbereich, sowie die Ausweitung unseres Automotive-Geschäfts”, sagte  Klaus Rosenfeld. Dietmar Heinrich, CEO der Region Europa, zu der auch Russland zählt, ergänzte: „Mit dem Umzug in das Zentrum der Hauptstadt wollen wir unsere Präsenz vor Ort intensivieren und uns neue attraktive Geschäftsmöglichkeiten in Russland erschließen.”

Schaeffler Russland

Bild: Schaeffler

Die Schaeffler Gruppe, die seit 2006 mit ihren Produktmarken INA, LuK und FAG in Russland vertreten ist, hat im Jahr 2014 ihr erstes Werk im russischen Uljanowsk eröffnet. Hier werden Produkte aus dem Automotive- und dem Industriebereich für den Markt in Russland gefertigt. Zuletzt wurden die Aktivitäten im Bereich Bahn ausgeweitet, etwa bei der Lieferung von Radsatzlagern für Züge für den Moskauer Eisenbahnring. Prof. Dr. Rainer Lindner, CEO Mittel- und Osteuropa bei Schaeffler, erläuterte dazu: „Dem Bahngeschäft kommt eine Schlüsselrolle bei der Ausweitung unser Aktivitäten zu. Schaeffler ist daher der Deutschen Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr in Russland beigetreten, um sich regelmäßig mit anderen deutschen Unternehmen und der Russischen Bahn (RZhD) zu neuen Bahn-Projekten auszutauschen.”

www.schaeffler.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden