Hier klicken!

Seite auswählen

Schaeffler verstärkt Aktivitäten in Russland

Schaeffler verstärkt Aktivitäten in Russland

Schaeffler verstärkt Aktivitäten in Russland

Die Schaeffler AG hat beschlossen, ihre Aktivitäten in Russland fokussiert auszubauen und hat dazu ein neues Büro im Haus der Deutschen Wirtschaft in Moskau bezogen. Das neue Büro wurde im Rahmen eines Kundenempfangs am 6. Dezember eingeweiht, an dem wichtige Kunden und Vertreter aus Politik und Wirtschaft teilnahmen. Im Rahmen seiner Ansprache erläuterte Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG, die Eckpunkte der Schaeffler-Strategie “Mobilität für morgen” und die Bedeutung des russischen Marktes insbesondere mit Blick auf die Fokusfelder “Urbane Mobilität” und “Interurbane Mobilität”. „Im Fokus unserer Russland-Aktivitäten stehen ausgewählte Industriesektoren, wie zum Beispiel der Bahnbereich, sowie die Ausweitung unseres Automotive-Geschäfts”, sagte  Klaus Rosenfeld. Dietmar Heinrich, CEO der Region Europa, zu der auch Russland zählt, ergänzte: „Mit dem Umzug in das Zentrum der Hauptstadt wollen wir unsere Präsenz vor Ort intensivieren und uns neue attraktive Geschäftsmöglichkeiten in Russland erschließen.”

Schaeffler Russland

Bild: Schaeffler

Die Schaeffler Gruppe, die seit 2006 mit ihren Produktmarken INA, LuK und FAG in Russland vertreten ist, hat im Jahr 2014 ihr erstes Werk im russischen Uljanowsk eröffnet. Hier werden Produkte aus dem Automotive- und dem Industriebereich für den Markt in Russland gefertigt. Zuletzt wurden die Aktivitäten im Bereich Bahn ausgeweitet, etwa bei der Lieferung von Radsatzlagern für Züge für den Moskauer Eisenbahnring. Prof. Dr. Rainer Lindner, CEO Mittel- und Osteuropa bei Schaeffler, erläuterte dazu: „Dem Bahngeschäft kommt eine Schlüsselrolle bei der Ausweitung unser Aktivitäten zu. Schaeffler ist daher der Deutschen Initiative für Hochgeschwindigkeitsverkehr in Russland beigetreten, um sich regelmäßig mit anderen deutschen Unternehmen und der Russischen Bahn (RZhD) zu neuen Bahn-Projekten auszutauschen.”

www.schaeffler.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
26
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Nov 26 – Nov 27 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Dez
10
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
Dez 10 – Dez 11 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeuggetriebe @ FVA GmbH
Der Antriebsstrang bildet eines der wichtigsten Teilsysteme in Kraftfahrzeugen. Über die letzten Jahre haben sich vielfältige Antriebskonzepte und -konfigurationen etabliert. Zu den in Europa traditionell vorherrschenden Schaltgetrieben werden vermehrt automatisierte Getriebe verschiedenster Bauart eingesetzt. In[...]
Dez
17
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 17 – Dez 18 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden