Hier klicken!

Seite auswählen

Posital: Heavy Duty-Drehgeber für härteste Einsätze

Posital: Heavy Duty-Drehgeber für härteste Einsätze

Posital hat seinen Baukasten an IXARC-Hochleistungsgebern um eine Produktgruppe für härteste Einsätze erweitert. Die neuen Heavy Duty-Encoder, die wahlweise als Inkremental- und Absolut-Drehgeber verfügbar sind, wurden von A bis Z für extreme Umgebungsbedingungen ausgelegt. Sie basieren auf einem Gehäuse-Design, das sich seit über 25 Jahren bei härtesten Einsatzbedingungen bewährt hat. Entsprechend eignen sich die neuen Heavy-Duty-Varianten der IXARC-Serie bestens für besonders raue und anspruchsvolle Einsätze – etwa auf Schiffen, in Offshore-Anlagen, Bergwerken, auf Kränen oder in Windkraftanlagen.

Sie verfügen über ein besonders robustes und schlagfestes Gehäuse aus korrosionsbeständigem Edelstahl 316L bzw. Aluminium. Spezialdichtungen garantieren eine hohe Schutzklasse (IP 67). Unterstützt wird die Robustheit durch besonders konzipierte Lager, die problemlos hohen mechanischen Wellenlasten (bis zu 250 N axial, 350 N radial) standhalten und sich auch gegenüber Schock- und Vibrationseinwirkungen (200 g bzw. 20 g) resistent zeigen. Eine spezielle Wellen-Sperre (Shaft Lock-Mechanism) schützt die internen Komponenten des Drehgebers gezielt vor Schäden durch extreme Schublasten auf der Welle. Zusätzlichen Schutz für Ausrüstung und Bediener bietet ein optional angebotener mechanischer Drehzahlschalter. Er sendet ein Warnsignal an die Motorsteuerung, sobald die Drehzahl der Welle einen vorgegebenen Grenzwert überschreitet. Der Betriebstemperaturbereich für die überaus robusten IXARC-Drehgeber beträgt -40° bis 80° Celsius.

Wie das Gros der POSITAL-Produkte, sind auch die neuen Heavy Duty-IXARC-Encoder in einer Vielzahl von Konfigurationen erhältlich. Inkrementale Versionen haben Auflösungen (Impulse pro Umdrehung) von bis zu 2500 PPR (Pulses Per Revolution), während absolute Wertgeber mit 16 Bit Auflösung (0,005°) aufwarten. Multiturn-Varianten der Absolutwertgeber haben Messbereiche von bis zu 16.384 Umdrehungen (14 Bit). Bei Bedarf sind auch andere Auflösungen für Inkremental- wie Absolutwertgeber verfügbar. Inkrementale Varianten können wahlweise mit Push-Pull (HTL) oder RS422 (TTL) Kommunikationsschnittstellen geordert werden, während absolute Modelle mit CANopen oder SSI-Schnittstellen aufwarten. Verfügbar sind auch Modelle mit redundanter Funktion, die sowohl inkrementale als auch absolute Ausgabewerte liefern.

„Mit unseren hochspeziellen Drehgebern für den Heavy Duty-Sektor geben wir unseren Kunden passgenaue Lösungen an die Hand, die exakt auf den tatsächlichen Einsatz zugeschnitten sind“, so Jörg Paulus, als General Manager Sales für das Europa-Geschäft von POSITAL zuständig. „Mit unserem digitalen Geschäftsmodell, das auf einem individuellen Order- und Produktionssystem basiert und bei Losgröße 1 startet, sind wir hier bestens aufgestellt.“

Quelle: Posital-Fraba

Teilen:

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
10
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
Dez 10 – Dez 11 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeuggetriebe @ FVA GmbH
Der Antriebsstrang bildet eines der wichtigsten Teilsysteme in Kraftfahrzeugen. Über die letzten Jahre haben sich vielfältige Antriebskonzepte und -konfigurationen etabliert. Zu den in Europa traditionell vorherrschenden Schaltgetrieben werden vermehrt automatisierte Getriebe verschiedenster Bauart eingesetzt. In[...]
Dez
17
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 17 – Dez 18 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]
Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden