Hier klicken!

NSK löst Wälzlagerprobleme in der Betonrohrfertigung

NSK löst Wälzlagerprobleme in der Betonrohrfertigung

Bei einem britischen Hersteller von Betonrohren kam es alle zwei bis drei Monate zu Lagerausfällen im Schneidenträger einer Betonsäge, die jedes Mal zu achtstündigen Stillständen führten. Im Rahmen des AIP-Programms (Added Value Programme) untersuchten Ingenieure von NSK die Anwendung und stellten fest, dass Betonstaub die vorzeitigen Lagerausfälle verursachte. Der Staub – so zeigte die Untersuchung – drang an den Dichtungen vorbei in das Lager ein und verunreinigte den Schmierstoff der gedeckelten Rillenkugellager.  

NSK empfahl eine Umstellung auf Molded-Oil-Lager mit DDU-Dichtungen. Diese Lager sind mit einem NSK-eigenen, ölimprägnierten Material befüllt, das aus Schmieröl und einem ölverwandten Polyolefinharz besteht. Das Schmiermittel wird von diesem Material – das den Eintritt von Schmutz verhindert – über lange Zeiträume kontinuierlich abgegeben. In wasser- und staubbelasteten Umgebungen erreichen Molded-Oil-Lager im Vergleich zu fettgeschmierten Lagern eine mehr als doppelt so lange Lebensdauer.

Die Betonsäge wurde entsprechend umgerüstet, und in den folgenden zwölf Monaten kam es zu keinem Lagerausfall. Die Lagerstandzeit hat sich somit mindestens vervierfacht. Der Anwender sparte dadurch im ersten Jahr 38.400 Euro an Service- und Stillstandskosten. Dazu leistet nicht nur die Molded-Oil-Technologie einen Beitrag, sondern auch die hocheffiziente Abdichtung der Lager mit schleifenden DDU-Dichtungen. Sie verhindert ebenfalls, dass Verunreinigungen ins Lager eingetragen werden, und erhöht damit die Lagerlebensdauer unter ungünstigen Umgebungsbedingungen.

Dieses Anwendungsbeispiel zeigt die typische Vorgehensweise beim AIP-Programm von NSK. Erfahrene Spezialisten sowohl für Wälzlager als auch für die jeweilige Anwenderbranche untersuchen vorhandene Wälzlager-Applikation und erarbeiten Vorschläge für die Optimierung mit dem Ziel, Ausfälle zu minimieren und die Standzeit der Lager zu erhöhen.

Quelle: NSK

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
7
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]
Okt
20
Di
ganztägig FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
FVA-Softwareseminar: Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench @ FVA GmbH
Die FVA-Workbench ist eine umfassende Softwarelösung für die Modellierung, Parametrisierung, Dimensionierung und Berechnung von Getrieben. In diesem Seminar wird der Aufbau, die Parametrisierung und Berechnung verschiedener Getriebetypen, vom mehrstufigen Industriegetriebe bis hin zum Planetengetriebe behandelt.[...]
Nov
17
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Nov 17 – Nov 18 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden