Hier klicken!

MI Precision Engineering baut Europageschäft aus

MI Precision Engineering baut Europageschäft aus

Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung hat IMI Precision Engineering Christophe Bouvet zum European Managing Director für den Bereich Industrieautomation ernannt und mit der Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie beauftragt. Bouvet hat in den letzten 25 Jahren bereits verschiedene führende Positionen in namhaften europäischen Unternehmen ausgeführt, verfügt damit über optimale Voraussetzungen für seine neue Aufgabe und soll das Unternehmen IMI Precision Engineering in Europa voranbringen. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in den Bereichen Fluidtechnik und Industrieautomation ist Bouvet genau die richtige Person, wenn es darum geht, neue Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt einzuführen und die Beziehungen zu den Kunden auszubauen.

Zuletzt war Bouvet bei dem Unternehmen SPX flow beschäftigt. SPX flow ist ein weltweit führender Hersteller von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Hier hatte Bouvet den Posten des Managing Director EMEA und des Global Vice President Power and Energy inne. Bouvet hat an der technischen Hochschule Vilgénis in Frankreich Mikromechanik und Elektrotechnik studiert und danach an der Jussieu-Universität von Paris einen Master in Internationalem Industriemarketing gemacht. Außerdem ist er Absolvent der INSEAD Business Management School, einer renommierten europäischen Wirtschafts-Hochschule mit globalem Netzwerk. Peter Varwijk, European Managing Director bei IMI Precision Engineering, führt aus: „Wir freuen uns sehr, Bouvet in unserem Management-Team willkommen zu heißen. Denn wir sind ganz sicher, dass das Unternehmen von seinen bisherigen Erfahrungen und seinem umfangreichen Wissen profitieren wird. Derzeit befindet sich das Unternehmen in einer Phase stetigen Wachstums: Allein in den letzten zwölf Monaten haben wir zahlreiche neue Produkte und digitale Dienstleistungen entwickelt und auf den Markt gebracht haben. Bouvets Aufgabe besteht darin, die positive Entwicklung in den europäischen Märkten weiter voranzutreiben und neue Wachstumsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu nutzen.“

Bouvet selbst äußert sich folgendermaßen zu seiner neuen Position: „Ich bin stolz, nun einem so renommierten Unternehmen anzugehören. Gerade in einer Zeit nachhaltigen Wachstums ist dies besonders interessant. In nur zwölf Monaten hat IMI Precision Engineering eine neue Markenkampagne auf den Weg gebracht. Diese macht deutlich, wie wichtig jedes einzelne Bauteil für die Kunden ist, die allesamt zu weltweit bedeutenden High-Tech-Unternehmen zählen. Und ich freue mich darauf, diese Entwicklung in den nächsten Monaten und Jahren noch weiter voranzutreiben.“

www.imi-precision.com

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
8
Mo
ganztägig Motek 2018 @ Schall GmbH & Co. KG
Motek 2018 @ Schall GmbH & Co. KG
Okt 8 – Okt 11 ganztägig
Die Internationale Fachmesse Motek, die vom 08.10.2018 – 11.10.2018 in Stuttgart stattfindet, ist weltweit die führende Veranstaltung in den Bereichen Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling. Als einzigartige Branchenplattform[...]
Okt
10
Mi
ganztägig MSR-Spezialmesse Rhein-Ruhr @ RuhrCongress Bochum
MSR-Spezialmesse Rhein-Ruhr @ RuhrCongress Bochum
Okt 10 ganztägig
Die Meorga veranstaltet am 10. Oktober 2018 im RuhrCongress in Bochum eine Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik. 150 Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von 08:00 bis 16:00 Uhr Geräte und[...]
Okt
16
Di
ganztägig Flankenbruch @ FVA GmbH
Flankenbruch @ FVA GmbH
Okt 16 ganztägig
Flankenbruch @ FVA GmbH
Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen einer[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen