Hier klicken!

Intelligente Wartung als zentrale Säule der Digitalen Transformation

Intelligente Wartung als zentrale Säule der Digitalen Transformation

So unterschiedlich die Aufgaben im Maintenance Management auch sein mögen, die Ressource, die es zu nutzen gilt, sind Daten. Daten, die bislang vielfach nur bedingt genutzt werden. Sie konsequent zu sammeln, zu integrieren, zu bereinigen und gezielt mit unterschiedlichen Ansätzen auszuwerten, ermöglicht es, die verschiedenen Stadien moderner Wartungskonzepte sukzessive umzusetzen.

Das grundsätzliche Problem ist bekannt: Es wird meist zu viel, zu früh und zu ungezielt gewartet. Untersuchungen zeigen, dass bis zu einem Drittel der Wartungskosten verschenktes Geld ist. Das aber muss nicht mehr sein. Die Digitalisierung kann hier auch zu einem – im wahrsten Sinne des Wortes – echten „Silver Bullet“ und Innovationstreiber werden. Das Ziel: „Zero Unplanned Downtime“ – also Antriebe so zu warten, dass Ausfälle und damit verbundene Produktionsprobleme gar nicht erst entstehen. Die Kunst: Wartungsintervalle nicht noch enger, sondern nach tatsächlichem Bedarf zu takten. Das Schlüsselwort hierfür lautet: Condition Based Maintenance (CBM) – sie dient gewissermaßen als Ausgangspunkt einer Predictive- Maintenance- Wartungsstrategie. Dem Konzept zugrunde liegt also die Sammlung und Analyse von Daten, die direkt vor Ort – teilweise auch mithilfe von Edge- Computing – Aufschluss geben über den aktuellen Zustand von Assets. Der Grundgedanke: Je umfassender und detaillierter Informationen über sie und die sie beeinflussenden Umfeldfaktoren vorliegen, umso konkreter kann ihr tatsächlicher Wartungsbedarf prognostiziert werden.

Lesen Sie mehr:

         

Quelle: IBM Schweiz AG

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
28
Mo
ganztägig HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
HydrauliX – Digitalisierung in d... @ Stadthalle Sindelfingen
Okt 28 – Okt 29 ganztägig
HydrauliX - Digitalisierung in der Hydraulik @ Stadthalle Sindelfingen
Hydraulikkonzepte digitalisieren den Mittelstand! Die Megatrends DIGITALISIERUNG und Industrie 4.0 stellen neue Anforderungen an Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulikbranche. Die Produktion wird individueller, schneller und flexibler. Dieser Prozess ist mit Veränderungen auf allen Unternehmensebenen und[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden