Hier klicken!

Chinas Investoren – eine Gefahr für den deutschen Maschinenbau?

Chinas Investoren – eine Gefahr für den deutschen Maschinenbau?

“Ausländische Investitionen sind gut für den Standort Deutschland. Sie bietet neue Wachstumsoptionen für den Maschinenbau und gleichzeitig können sich neue Zugänge zum Wachstumsmarkt China ergeben. Die deutsche Wirtschaft und insbesondere der Maschinenbau sind stark genug, die Chancen dieser Entwicklung zu ergreifen. Zudem gibt es bereits existierenden Exportkontrollvorschriften und eine „Doppelkontrolle“ durch die Beschränkung entsprechender Unternehmensübernahmen ist daher überflüssig.

Grundsätzlich lehnt der VDMA protektionistische Tendenzen jeder Art ab. Benötigt werden vielmehr gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle, also ein sogenanntes Level-Playing-Field. Bislang wird in China ausländischen Unternehmen der Zugang zum Markt enorm erschwert. Diese können häufig nur in Form von Joint-Venture tätig werden, es gibt keinen Zugang zu lokalen Förderprogrammen aller Art und einheimische High-Tech-Unternehmen werden zunehmend vor ausländischem Wettbewerb geschützt. Schließlich gibt es generell hohe bürokratische Hürden bei der Übernahme (privater) chinesischer Unternehmen durch ausländische Investoren.

Deutschland und die EU müssen daher mit mehr Nachdruck auf den seit Jahren verhandelten Abschluss eines robusten EU-China-Investitionsabkommens drängen, mit Beseitigung der bestehenden Ungleichgewichte beim Marktzugang.”

Ulrich Ackermann, Abteilungsleiter Außenwirtschaft beim VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. in Frankfurt

 Quelle: VDMA e.V.

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
23
Di
ganztägig Betriebsfestigkeit in der Antrie... @ FVA GmbH
Betriebsfestigkeit in der Antrie... @ FVA GmbH
Okt 23 – Okt 24 ganztägig
Betriebsfestigkeit in der Antriebstechnik @ FVA GmbH
Aktuelle und zukünftige Herausforderungen in der Antriebstechnik wie Ressourcen- und Energieeffizienz, Lean Engineering oder Industrie 4.0 machen die Betriebsfestigkeit zu einem der wichtigsten Werkzeuge zur Bauteil- und Systemoptimierung und zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit in der[...]
Nov
6
Di
ganztägig GETLUB – 5. Tribologie- und Schm... @ Hamburg
GETLUB – 5. Tribologie- und Schm... @ Hamburg
Nov 6 – Nov 7 ganztägig
GETLUB - 5. Tribologie- und Schmierstoffkongress @ Hamburg
  Der Schmierstoff als Konstruktionselement im Rahmen von Getriebeentwicklungen Der GETLUB Kongress findet zweijährig statt und stellt die optimierte Schmierung von Antriebssträngen in den Mittelpunkt. Überall wo Kräfte in einem Antriebsstrang übertragen werden, gibt es[...]
Nov
13
Di
ganztägig Zahnradschäden und deren Einflus... @ FVA GmbH
Zahnradschäden und deren Einflus... @ FVA GmbH
Nov 13 – Nov 14 ganztägig
Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen