Schüler wagen bei Lenze Blick hinter die Kulissen

Schüler wagen bei Lenze Blick hinter die Kulissen

Schüler wagen bei Lenze Blick hinter die Kulissen

60 Schülerinnen und Schüler haben kürzlich die Gelegenheit genutzt, bei Lenze hinter die Kulissen zu schauen. Der Zukunftstag beim Spezialisten für Antriebs- und Automatisierungstechnik eröffnete dabei so manchen Blick in den Aufbau von Geräten und die Abläufe der Produktion.

Zukunftstag bei Lenze, 60 Schülerinnen und Schüler besuchen das „Land der Bewegung“

BIld: Lenze SE

Seit zwei Jahren geht Lenze beim Zukunftstag einen neuen Weg. Die Schülerinnen und Schüler müssen mindestens in der siebten Klasse sein und die Teilnehmerzahl ist auf 60 begrenzt. „Damit können wir den Tag bei uns intensiver und inhaltlich interessanter gestalten“, erklärt Ausbildungsleiter Bernd Kirsch – auch mit Blick darauf, dass Lenze frühzeitig damit beginnt, die Nachwuchskräfte von morgen für das „Land der Bewegung“ zu begeistern.

Dabei gilt es ebenfalls, jungen Menschen früh Verantwortung zu übergeben. In diesem Jahr lag etwa die Organisation des Zukunftstages in der Hand von Kristina Dettmer. Die 18-jährige Schülerin aus Hessisch Oldendorf macht vor ihrem Fachabitur gerade ein Jahrespraktikum bei Lenze. Der Zukunftstag ist für die junge Frau eine gute Gelegenheit, ihr Organisationstalent unter Beweis zu stellen. Das bewies derweil auch ein Großteil der Lenze-Azubis während der Hannover Messe. Der Berufsnachwuchs kümmerte sich um das Catering und erklärte den Besuchern die technischen Exponate. Und wer in Groß Berkel blieb, der führte die sechs Schülergruppen durch das Unternehmen, übte mit ihnen Leiterplatten zu löten, Messingschilder richtig zu feilen oder Altgeräte zu demontieren. Auch ein Bewerbertraining, Die Programmierung eines Lego-Mindstorm-Roboters und eine Rallye durch den Betrieb gehörten zum Abwechslungsreichen Programm des Zukunftstags. Für Ausbildungsleiter Bernd Kirsch war der Zukunftstag wieder eine echte Chance, Jugendliche auf spannende und spielerische Weise für Technik zu begeistern.

www.lenze.com

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden