Schaeffler fördert die Ingenieure von morgen

Schaeffler fördert die Ingenieure von morgen

Schaeffler fördert die Ingenieure von morgen

Der Motorsport stellt hohe Ansprüche an das Können aller Beteiligten: Technisches Know-how, Leidenschaft und Erfindergeist treffen im sportlichen Wettbewerb aufeinander. Eigenschaften, die auch die Nachwuchstüftler des Konstruktionswettbewerbs Formula Student jedes Jahr zu neuen Höchstleistungen anspornen. Bereits seit 2006 unterstützt Schaeffler Studententeams mit Know-how und Produkten. Seit 2014 findet in der Unternehmenszentrale in Herzogenaurach die jährlich ausgetragene Motorsport Academy statt. Damit ist der Technologiekonzern nah dran an den Ingenieuren von morgen.

Schaeffler fördert die Ingenieure von morgen, Schaeffler Motorsport Academy

Bild: Schaeffler

 

Netzwerken, querdenken, Tipps abholen. Auch dieses Jahr begeisterten Schaeffler-Ingenieure und Motorsportgrößen Studenten während der Motorsport Academy. Drei Tage lang drehte sich für die von Schaeffler gesponserten Teams in Workshops, spannenden Diskussionsrunden und der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion alles um die Themen Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Engineering sowie Datenanalyse und Projektmanagement. Anders als in den letzten Jahren wurden auch europäische Teams eingeladen; darunter Studenten aus Spanien, Italien, Finnland, Rumänien, Belgien, Ungarn, UK, Schweiz und Österreich. Insgesamt nahmen nahezu 150 Studenten aus 35 Teams teil.

Corinna Schittenhelm, Vorstand Personal und Arbeitsdirektorin bei Schaeffler betonte während der Podiumsdiskussion, wie wichtig das Engagement in der Formula Student für Schaeffler ist: „Durch Ihre Begeisterung für neue Antriebstechnologien, Ihre gesammelte Praxiserfahrung und Ihrem gezeigten Teamwork passen Sie hervorragend zu Schaeffler. Wir würden uns freuen, Sie später einmal als Mitarbeiter und potentielle Führungskräfte von morgen begrüßen zu dürfen.“ Auch Schaeffler-Markenbotschafter Mike Rockenfeller, DTM-Champion von 2013 sowie Porsche-Werksfahrer Neel Jani standen als exklusive Gesprächspartner dem motorsportbegeisterten Publikum Rede und Antwort. Zudem ließ es sich Formel-E-Pilot Daniel Abt nicht nehmen, eine persönliche Videobotschaft an die Studenten zu richten.

Dr. Simon Opel, Leiter Motorsport Sonderprojekte bei Schaeffler betonte während der Veranstaltung: „Unsere Motorsportabteilung besteht zu einem großen Teil aus Mitarbeitern, die Erfahrungen aus der Formula Student mitbringen. Die gesammelten Erkenntnisse sind beispielsweise bei der Entwicklung des elektrischen Antriebsstrangs sehr wertvoll. Ich kann jeden Studierenden nur ermutigen, sich bei diesem spannenden Projekt – Formula Student – zu engagieren.“

www.schaeffler.de

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit dem „Förderverein Antriebstechnik“ (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden