Hier klicken!

Reich-Kupplung im Einsatz in der Zugspitzbahn

Reich-Kupplung im Einsatz in der Zugspitzbahn

Damit bei einem Stromausfall die Kabinen der Zugspitzbahn sicher zur Station gebracht werden können, sorgen Kupplungen der Firma Reich mit dafür, dass im Ernstfall alles reibungslos funktioniert.

Bis zu 2.962 m erhebt sich die Zugspitze, die am höchsten gelegene Landmasse Deutschlands, über den Meeresspiegel. Zusammen mit anderen Gipfeln bildet sie das Wettersteingebirge, eine der imposantesten Formationen des nördlichen Tirols. Mit drei Gletschern, der südlichen, durch zahlreiche natürlichen Höhlen bekannten Karst-Hochfläche und einer fantastischen Aussicht lockt der Berg jährlich zahlreiche Touristen. Damit diesen, im Gegensatz zu den ersten Pionieren anno 1820, ein langer und gefährlicher Aufstieg erspart bleibt, bringt die Zugpitzbahn bis zu 580 Besucher/h in Kabinen à 120 Personen sicher ans Ziel. Keine andere Seilbahn der Welt überbrückt eine größere Entfernung zwischen Stütze und Seilbahnstation: Auf dem längsten Abschnitt der insgesamt 4,5 km langen Strecke „schweben“ die Fahrgäste deshalb rund 3.200 m den bewaldeten Hang hinauf. Kaugummi kauen ist Pflicht, denn dabei wird ein Höhenunterschied von zwei Kilometern überwunden. Sollte die externe Stromverbindung unterbrochen werden, bleiben die Kabinen stehen und Notfallaggregate springen ein. Zwei MTU-18-Zylinder-Motoren der 2000er Baureihe sorgen hier für die nötige Power. Die je 1.250 KVA starken Motoren sind innerhalb von 15 s auf voller Leistung und die Fahrgäste merken außer einer kurzen Unterbrechung ihrer Fahrt nichts. Die nordrhein-westfälische Firma Reich-Kupplungen fertigte und lieferte die hochelastischen Kupplungen, Arcusaflex, welche in den MTU-18-Zylindern im Einsatz sind.

Die Arcusaflex kommt neben der Stromerzeugung in Baufahrzeugen oder LKW, im Bereich Pumpen und Kompressoren sowie bei Industrie- oder Marineanwendungen zum Einsatz. Verschiedene Bauformen und Größen sind lieferbar und decken somit eine breite Palette von Anwendungen ab. Die torsoelastische Verbindung zwischen den Motoren und der angetriebenen Maschine sorgt mit dafür, dass im Notfall eine reibungslose und sichere Funktionalität der Zugspitzbahn gewährleistet ist. Wem das Ganze dann doch ein bisschen zu schwindelerregend ist, kann mit der altehrwürdigen Bayrischen Zugspitzbahn vorliebnehmen. Diese ist vielleicht nicht ganz so spektakulär, punktet dafür aber mit einem hohen Nostalgiefaktor.

Quelle: Reich Kupplungen

Teilen:

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]
Okt
7
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden