Hier klicken!

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Automobilindustrieregion

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Automobilindustrieregion

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Automobilindustrieregion

Oerlikon Balzers investiert in den Bau einer neuen Anlage in Nagoya, Japan. Erstmals werden Synergien mit Oerlikon Metco Friction Systems hergestellt.
Die Eröffnung soll Anfang 2018 erfolgen.

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Top-Automobilindustrieregion

Das Oerlikon Balzers Management, lokale Regierungsvertreter und Kunden feierten die Grundsteinlegung für die neue Produktionsanlage von Oerlikon Balzers in Nagoya, Japan (Bild: Oerlikon Balzers)

„Nagoya ist eines der größten Industriezentren für Automobilhersteller in Japan. Es ist sogar als das ‚Herzstück von Toyota‘ bekannt“, meint Marc Desrayaud, Head of Oerlikon Balzers Industrial Solutions. In dieses Gebiet investiert Oerlikon Balzers im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich für den Bau eines neuen Kundenzentrums, das die Zahl der lokalen Arbeitskräfte längerfristig verdoppeln wird. Zunächst wird die jetzige Produktionsstätte in Nagoya in die neue Anlage eingegliedert und mit den neuesten Technologien und Services ausgestattet, die unabdingbar für eine Zusammenarbeit mit den Hauptautomobilherstellern sind.

Der Spatenstich erfolgte im November 2016 in Anwesenheit des Managements von Oerlikon Balzers, lokaler Regierungsvertreter und Kunden. Das Zentrum wird Beschichtungsservices für Schneide- und große Umformwerkzeuge anbieten und der erste Standort von Oerlikon Metco Friction Systems in Japan sein. „Um unseren Automobilkunden ein noch größeres Dienstleistungsspektrum bieten und Synergien gewinnen zu können, werden wir mit unseren Kollegen von Oerlikon Metco Friction Systems zusammenarbeiten, die auf Synchronisierungskomponenten und Transmissionsmodule spezialisiert sind. Auf diese Weise erhalten unsere Automobil-Kunden besten Service aus einer Hand“, erklärt Marc Desrayaud. Das neue Zentrum wird Anfang 2018 eröffnet.

www.oerlikon.com/balzers

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
11
Di
ganztägig FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
FVA-Fachseminar: Grundlagen der ... @ Universität Stuttgart, campus.guest
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Fachseminar: Grundlagen der Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart, campus.guest
Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt, montiert[...]
Feb
18
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Feb 18 – Feb 19 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Feb
26
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schwingun... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schwingun... @ FVA GmbH
Feb 26 – Feb 27 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schwingungs- und Geräuschverhalten von Getrieben @ FVA GmbH
Sowohl steigende Komfortansprüche in der Automobilanwendung als auch gesetzliche Vorgaben an stationäre Anlagen sind Treiber einer stetigen Geräuschreduktion in der Getriebeentwicklung. Das Streben nach höchsten Leistungsdichten führt zu elektromechanischen Antriebssystemen mit immer höheren Getriebeeingangsdrehzahlen. Durch[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden