Hier klicken!

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Automobilindustrieregion

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Automobilindustrieregion

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Automobilindustrieregion

Oerlikon Balzers investiert in den Bau einer neuen Anlage in Nagoya, Japan. Erstmals werden Synergien mit Oerlikon Metco Friction Systems hergestellt.
Die Eröffnung soll Anfang 2018 erfolgen.

Oerlikon Balzers: Investition in Japans Top-Automobilindustrieregion

Das Oerlikon Balzers Management, lokale Regierungsvertreter und Kunden feierten die Grundsteinlegung für die neue Produktionsanlage von Oerlikon Balzers in Nagoya, Japan (Bild: Oerlikon Balzers)

„Nagoya ist eines der größten Industriezentren für Automobilhersteller in Japan. Es ist sogar als das ‚Herzstück von Toyota‘ bekannt“, meint Marc Desrayaud, Head of Oerlikon Balzers Industrial Solutions. In dieses Gebiet investiert Oerlikon Balzers im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich für den Bau eines neuen Kundenzentrums, das die Zahl der lokalen Arbeitskräfte längerfristig verdoppeln wird. Zunächst wird die jetzige Produktionsstätte in Nagoya in die neue Anlage eingegliedert und mit den neuesten Technologien und Services ausgestattet, die unabdingbar für eine Zusammenarbeit mit den Hauptautomobilherstellern sind.

Der Spatenstich erfolgte im November 2016 in Anwesenheit des Managements von Oerlikon Balzers, lokaler Regierungsvertreter und Kunden. Das Zentrum wird Beschichtungsservices für Schneide- und große Umformwerkzeuge anbieten und der erste Standort von Oerlikon Metco Friction Systems in Japan sein. „Um unseren Automobilkunden ein noch größeres Dienstleistungsspektrum bieten und Synergien gewinnen zu können, werden wir mit unseren Kollegen von Oerlikon Metco Friction Systems zusammenarbeiten, die auf Synchronisierungskomponenten und Transmissionsmodule spezialisiert sind. Auf diese Weise erhalten unsere Automobil-Kunden besten Service aus einer Hand“, erklärt Marc Desrayaud. Das neue Zentrum wird Anfang 2018 eröffnet.

www.oerlikon.com/balzers

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]
Okt
7
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden