Hier klicken!

Leistungsstarke Direktantriebe und Gesamtsysteme für individuelle Anforderungen

Leistungsstarke Direktantriebe und Gesamtsysteme für individuelle Anforderungen

Der Geschäftsbereich „Antriebstechnik“ des Motorspindelherstellers Franz Kessler ist in einem eigenständigen Unternehmen konzentriert, der Kessler energy GmbH. In Halle 3A, Stand 3A-410 auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert das Unternehmen ein breites Portfolio an Torque-, Linear- und Großmotoren, modularen Antriebssystemen sowie ganzheitlichen Lösungen mit intelligenter, digital vernetzter Technologie.

Kessler energy bietet modulare Systeme, die aus einer Hand entwickelt und gefertigt werden. So ist man bei Kessler energy in der Lage, im Entstehungsprozess flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren. In Halle 3A – Stand 3A-410 zeigt das Unternehmen ein breit gefächertes Portfolio an Direktantrieben, die in Seilbahnen, Motorbooten, in Anwendungen für erneuerbare Energien, in Kraftfahrzeugen sowie im Anlagenbau zum Einsatz kommen. Zudem verstärkt es seine Aktivitäten in der Ausstattung der Produkte um digitale Produktmerkmale – mithilfe des diaLOG Systems.

Coolmotion sorgt für hohe Drehmomentdichte bei Torquemotoren

Zu den Highlights auf dem Messestand der Kessler energy zählen unter anderem High- Torquemotoren aus der HTMx-Baureihe. Diese erzielen im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten aufgrund der innovativen Coolmotion -Technologie eine sehr hohe Drehmomentdichte. Die umrichteroptimierten Coolmotion-Motoren zeichnen sich durch ein verlustoptimiertes Design und eine verbesserte Wärmeabfuhr aus. Durch innovative Anpassungen der Motorkomponenten können die Rotor- und Statorverluste um 25% verringert werden.

Kessler energy kann mit einem breiten Produktportfolio an Asynchron-, Synchron-, Torque- und Linearmotoren, Sonderlösungen und Antriebssystemen aufwarten. Individuelle Lösungen werden mit dem Kunden gemeinsam entwickelt.

Torquemotoren-Baureihe wird durch Sonderbaureihe an Linearmotoren ergänzt

Besucher haben außerdem die Möglichkeit, eine Sonderbaureihe an Linearmotoren auf dem Messestand von Kessler energy in Augenschein zu nehmen. Diese überzeugen durch ihre kompakte Bauweise und hohe Dynamik bei schnellen Bewegungsabläufen sowie geringer Kraftwelligkeit. Nennkräfte (Fn) bis 10.000 N sowie maximale Geschwindigkeiten bis 300 m/min können erreicht werden.

Große Drehmomente – große Bewegungen

Die Wurzeln der Kessler energy liegen im Elektromotorenbau. Über 95 Jahre Erfahrung in der Werkzeugmaschinenindustrie stehen dahinter. In Zusammenarbeit mit den Kunden hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt und die Expertise auch verstärkt in Branchen außerhalb der Werkzeugmaschine eingebracht.

Dies gilt auch für den Bereich der Großmotoren. So hat Kessler energy beispielsweise einen Seilbahnantrieb mit 3m Durchmesser für einen 6er-Sessellift in Le Corbier in Frankreich entwickelt. Ausgestellt auf der SPS IPC Drives ist ein Rotorstück des Seilbahnantriebs. Dieser erreicht einen Spitzendrehmoment von 340.000 Nm sowie eine maximale Leistung von 830 kW.

Modulares Adrenaline-Antriebssystem

Leistungsstarke Torqueantriebe kommen auch den Gesamtsystemen zugute: Anhand einer Anwendung demonstriert Kessler energy auf der SPS IPC Drives ihre Systemkompetenz. Mit dem Adrenaline-Komplettsystem setzt das Unternehmen im Bereich der Antriebstechnik einen völlig neuen Maßstab. Das innovative Komplettsystem mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten ermöglicht den zeitgemäßen Einsatz zu Wasser, an Land und in der Luft.

So ist das Adrenaline-Antriebssystem für Sport-Motorboote beispielsweise mit einem Kessler Direktantrieb ausgestattet – basierend auf der innovativen Coolmotion-Technologie mit integriertem Frequenzumrichter. Umrichter und Motor sind modular abgestimmt, optional auch einzeln erhältlich. Der Motor wird durch ein ausfallsicheres Speichersystem aus eigener Batteriekonfektionierung mit hoher Energiedichte und Langlebigkeit gespeist.

Die Überwachung für den Bootsführer erfolgt über einen von Kessler eigens entwickelten Bordcomputer mit Anzeige der Geschwindigkeit, Ladezustand und Reichweite. Höchstmögliche Sicherheit garantiert ein Überwachungssystem. Es besteht unter anderem aus Interlock und Isolationswächter sowie dem Batteriemanagementsystem.
Das Hochvoltsystem basiert auf den neuesten E-Mobilitätsstandards. Kessler energy liefert das komplette System mit Verkabelung, Ladetechnik, Batteriemanagement und unterstützt Kunden auch beim Einbau vor Ort.

Quelle: Kessler energy

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
13
Di
ganztägig Zahnradschäden und deren Einflus... @ FVA GmbH
Zahnradschäden und deren Einflus... @ FVA GmbH
Nov 13 – Nov 14 ganztägig
Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Nov
14
Mi
ganztägig Agile Vorgehensweisen in der Ant... @ FVA GmbH
Agile Vorgehensweisen in der Ant... @ FVA GmbH
Nov 14 – Nov 15 ganztägig
Agile Vorgehensweisen in der Antriebstechnik @ FVA GmbH
Die Verkürzung von Entwicklungszeiten, immer individuellere, sich während der Projektdurchführung ändernde Kundenanforderungen sowie höhere Unsicherheiten ergeben einen Bedarf nach agileren Methoden im Entwicklungsprozess. Eine agile Entwicklung zeichnet sich aus durch hohe Geschwindigkeit und die Fokussierung[...]
Nov
15
Do
ganztägig Schwingungs- und Geräuschverhalt... @ TAE Esslingen
Schwingungs- und Geräuschverhalt... @ TAE Esslingen
Nov 15 – Nov 16 ganztägig
Neben der Darstellung der theoretischen Zusammenhänge und der Herleitung von Kenngrößen zur Beurteilung der Schwingungsanregung nehmen in diesem Seminar praktische Hinweise zur Auslegung einer schwingungsarmen Verzahnung breiten Raum ein. Dabei werden auch mögliche Wechselwirkungen zwischen[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen