Hier klicken!

Internationaler VDI-Kongress „Dritev” findet virtuell statt

Internationaler VDI-Kongress „Dritev” findet virtuell statt
Der Internationale VDI-Kongress Dritev ist eine der weltweit größten Fachveranstaltungen zu Antrieben und Getrieben im mobilen Umfeld. Auf der Dritev (Drivetrain Transmission Electrification in Vehicles) präsentieren und diskutieren unsere Experten, was Antriebsentwickler heute bewegt. Am 24. & 25. Juni 2020 starte die Dritev und die Paralleltagung EDrive erstmals vollständig digital. Ein virtuelles Erlebnis, das einen realen Kongress 1:1 übersetzt.

Eine echte Veranstaltung – 1:1 ins Digitale übersetzt

Teilnehmer sitzen nicht starr vor ihrem Rechner und erleben langweilige Frontalvorträge. Nein. Sie checken auf dem virtuellen Kongress des VDI Wissensforums ein. Alles verläuft wie vor Ort: Es sind echte Tagungen, 1:1 ins Digitale übersetzt. Die Technik läuft problemlos auf jedem Rechner. Teilnehmer betreten Foyer, Vortragsräume, Diskussionsforen und Ausstellungsbereiche – genauso wie sie es vor Ort auf einer Tagung machen würden.

Self-Experience: Das Vortragsprogramm findet wie geplant statt – nur eben in virtuellen Räumen. Teilnehmer können die Vorträge zu beliebigen Uhrzeiten anschauen und auch die Unterlagen direkt herunterladen. Dadurch können Besucher wirklich alle Vorträge des Kongresses sehen.

Live Experience: Zu festen Zeiten können Teilnehmer live Fragen stellen, Referenten ansprechen, mitdiskutieren oder auch eine Break-out Session besuchen. Interaktion und Netzwerken stehen also auch bei der digitalen Ausgabe der Dritev und der EDrive im Mittelpunkt.

Ausstellung: Besucher können die Aussteller an ihren Ständen im virtuellen Raum besuchen und wie gewohnt persönliche Gespräche in privaten digitalen Räumen führen.

 

Die Top-Themen der Dritev sind u.a.:

  • Neue Serienlösungen von internationalen OEMs
  • Einbindung von Regulierungsmaßnahmen in die Entwicklung
  • Optimierte mechanische Komponenten für Hybride und E-Antriebe
  • Konzepte für konventionelle und elektrifizierte Antriebe
  • Datenoptimierte Entwicklungsmethoden
  • Herausforderungen in der systemischen Integration

 

Die Top-Themen der EDrive sind u.a.:

  • Elektrifizierte Antriebe in Serie
  • E-Motoren-Auslegung und integriertes Batteriedesign
  • Schaltkonzepte für E-Antriebe
  • Herausforderungen in der Systemintegration
  • Next-Gen E-Drive

Quelle: VDI Wissensforum

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]
Okt
7
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden