Hier klicken!

Seite auswählen

Groschopp – Individuelle Antriebe für die Fördertechnik

Groschopp – Individuelle Antriebe für die Fördertechnik

Ein schneller und effizienter Materialfluss sowie eine zügige Bearbeitung der Waren und Güter innerhalb des Produktionsprozesses sind unerlässlich. Damit die Produktion nicht zum Stillstand kommt, bedarf es leistungsfähiger und zuverlässiger Antriebslösungen. Die Groschopp AG kennt die besonderen Herausforderungen der Fördertechnik genau und bietet kundenspezifische Lösungen für den weltweiten Einsatz.

Seit 95 Jahren steht der Name Groschopp für elektrische Antriebstechnik auf höchstem Niveau. Die Viersener verstehen sich als Maßschneider und haben sich auf kundenspezifische Lösungen unter anderem für die Fördertechnik spezialisiert. Passgenau zugeschnitten auf die speziellen Bedürfnisse und Wünsche der Anwender entwickelt und fertigt Groschopp Antriebe, Motoren und Regler sowie Komplettlösungen für kleinere und mittlere Anlagen. Vor allem die Nahrungsmittelindustrie, die Verpackungsindustrie, die Pharma- und Chemie-Industrie sowie ausgewählte Spezialgebiete im Bereich Maschinenbau wie Schweißdrahtvorschub, Kuvertierung oder Leiterplattenfertigung setzen im Bereich Fördertechnik auf Antriebslösungen aus dem Hause Groschopp.

Fördertechnik umfasst heutzutage weit mehr als nur den Transport von Waren von einem Bearbeitungsschritt zum nächsten. Zu den klassischen Anwendungen gehören ebenso Positionieren, Dosieren und Sortieren. Ein Spezialgebiet stellen die sogenannten Durchlaufwaagen dar: Ohne Stopp des Förderbandes ermittelt eine Wägeeinheit das Gewicht der Produkte auf dem Band. Je nachdem, welche Ziele der Kunde verfolgt, werden unterschiedliche Ansprüche an Leistung, Steuerung und Design des Antriebs gestellt. Bei einer konstanten Förderung ist ein kostengünstiger Wechsel- oder Drehstrommotor (bzw. Induktions- und Kurzschlussläufer) oftmals ausreichend. Bei einer hoch dynamischen und genauen Positionierung hingegen braucht es einen leistungsfähigen Servoantrieb, der extrem schnell beschleunigen und ebenso schnell wieder abbremsen sowie exakt an den vom Kunden gewünschten Stellen stoppen kann. Vor allem das Thema Reinigung birgt besondere Herausforderungen. Als EHEDG-Mitglied (European Hygienic Engineering & Design Group) entwickelt und produziert Groschopp Antriebe, die den EHEDG Guidelines und allen Anforderungen des Hygienic Designs entsprechen.

Bei der Beratung, Entwicklung und Konstruktion von Antrieben für die Fördertechnik spielen außerdem Faktoren wie Temperatur z.B. beim Einsatz in Kühlräumen in der Lebensmittelindustrie, Einsatzdauer beim Schicht-, Dauer- oder unregelmäßigen Betrieb der Anlage sowie Anforderungen an die IP-Schutzarten eine Rolle. Groschopp hat sich auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden eingestellt und bietet eine breite Angebotspalette, die von einzelnen Produkten über die Integration von Antrieben in ein bereits vorhandenes Steuerungskonzept bis hin zu Komplettlösungen reicht. Realisiert werden kleinere und mittlere Serien mit Losgrößen von 5 bis 1.000 Stück. Für den internationalen Einsatz kann die Einhaltung internationaler Normen und Richtlinien wie CE, UL-Recognized und REACH & RoHS sichergestellt werden. In Zukunft möchte sich Groschopp verstärkt als Systemanbieter positionieren sowie den Bereich Hygienic Design weiter ausbauen.

www.groschopp.de

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jul
10
Mi
ganztägig VDI-Kongress: Dritev – Getriebe ... @ World Conference Center
VDI-Kongress: Dritev – Getriebe ... @ World Conference Center
Jul 10 – Jul 11 ganztägig
VDI-Kongress: Dritev – Getriebe in Fahrzeugen @ World Conference Center
  Antriebsmix: Branche setzt auf Vielfalt Wie stellen sich Antriebsentwickler den neuen und vielseitigen Mobilitätsanforderungen des kommenden Jahrzehnts? Diese und weitere zentrale Fragen diskutieren internationale Experten auf dem VDI-Kongress „Dritev – Getriebe in Fahrzeugen“ am[...]
Sep
11
Mi
ganztägig all about automation leipzig @ Leipziger Messe
all about automation leipzig @ Leipziger Messe
Sep 11 – Sep 12 ganztägig
all about automation leipzig @ Leipziger Messe
Die all about automation Messen sind regionale Plattformen für industrielle Automatisierungstechnik. Sie zeichnen sich durch ein Konzept aus, das Zeit für den Dialog ermöglicht und den Fokus auf das lösungsorientierte Fachgespräch legt. Hersteller, Systemintegratoren, Distributoren[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden