Hier klicken!

Drei Neuheiten von Igus

Drei Neuheiten von Igus

Eine dryspin-Gewindemutter für Schwerlastanwendungen, eine schnell installierbare Energiekette und eine siebte Achse für Roboter hat Igus in den letzten Wochen vorgestellt.

 Dass die Kombination aus Kunststoff und hohe Lasten funktionieren kann, zeigt Igus dieses Mal mit einem neuen Gewindemutterdesign. Die Polymermutter dryspin JGRM aus dem Spritzguss bietet eine kostengünstige Alternative zu Kugelgewindemuttern. Das neue Design kann laut Igus hohe Lasten schmiermittelfrei und verschleißfest bewegen. „Die neue Serie JGRM ist eine robuste Alternative zu Kugelgewindemuttern“, so Thorben Hendricks, Geschäftsbereichsleiter der Gewindetechnik bei der Igus GmbH. „Das neue Design der Mutter verteilt die radialen und axialen Lasten, sodass wir im Gegensatz zu herkömmlichen Flanschgewindemuttern höhere Kräfte aufnehmen können.“

Durch den Einsatz von iglidur J-Hochleistungspolymeren besitzt die Mutter sehr niedrige Reibwerte. Die abgerundeten Gewindeflanken und der Verzicht auf Kugeln machen das Gewinde besonders laufruhig. Zusätzlich dazu benötigt die Gewindemutter durch den Einsatz von Trockenschmierstoffen keine externe Schmierung, die in die Umwelt gelangen könnte. „Damit bieten wir Kunden eine wartungsfreie Lösung, die unempfindlich gegenüber Staub und Schmutz ist“, so Hendricks.Für höhere axiale Belastungen hat Igus die JGRM-Gewindemutter auch als Heavy Duty Variante mit einer Edelstahlplatte entwickelt. Der Test im Igus-Testlabor zeigte, dass die Heavy Duty Variante bis zu 6 MPa Last aufnehmen kann. Die neue Gewindemutter ist für alle Gewindetypen mit einem Durchmesser von 14 bis 20 Millimetern erhältlich.

Schnell montierte Energiekette führt tonnenschwere Leitungen

Die geprüfte Energieführung e-loop führt Leitungen bei einem definierten Biegeradius sicher und hält selbst Stößen und Schlägen stand. Das Energiekettensystem ist speziell für den hängenden Einsatz, wie zum Beispiel in Tiefbohranlagen, entwickelt. Damit Anwender auch in extremen Einsatzszenarien wie in Ex-Zonen ein komplett anschlussfertiges System aus einer Hand erhalten können, bietet Igus jetzt seine Energieketten mit Spezialsteckern und Leitungen als geprüfte readychains an. 

„Mit dem e-loop haben wir eine Alternative zum Service Loop entwickelt. Die dreidimensionale Energieführung kombiniert die Vorteile einer Kunststoff-Energiekette mit einem hochfesten Zugseil. Das Seil nimmt die Zugkräfte im Inneren der Kette auf und gibt sie an die Anschlusselemente ab. Dadurch bleiben die Leitungen komplett zugentlastet“, so Tim Schneebeck, Branchenmanager Oil & Gas bei der Igus GmbH. Die modulare e-Kette aus Hochleistungskunststoff bietet zu jeder Zeit einen definierten Biegeradius und hält dank PU-Protektoren Vibrationen und Schlägen stand.

Roboter mit 7. Achse schnell auf die Strecke gebracht 

Universal Robots und robolink Roboter bekommen dank neuer Komplettlösung einen 5fach größeren Aktionsradius. Damit sich ein Roboter auch über mehrere Meter hinweg bewegen kann, bietet Igus jetzt eine direkt anschlussfertige 7. Achse an. Das neue Komplettsystem besteht aus einer wartungsfreien drylin ZLW-Zahnriemenachse mit entsprechender Adapterplatte, Schaltschrank, Leitungen und Softwareintegration. Für eine einfache Integration der Achse und damit des Roboters hat Igus zwei Adapterkits für robolink und UR Roboter entwickelt. Sie sorgen für eine schnelle und vor allem kostengünstige Low-Cost-Automatisierung.

 

 

Quelle: Igus GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
7
Mi
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- ... @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Okt 7 – Okt 8 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einsatz- und Vergütungsstähle für Antriebselemente @ Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH
Die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer von Einsatz- und Vergütungsstählen für Komponenten in der Antriebstechnik, wird entscheidend durch deren Erzeugungs-, Bearbeitungs- und Wärmebehandlungszustand bestimmt. Nur wenn alle drei Einflussbereiche gut aufeinander abgestimmt sind, lassen sich optimale Bauteileigenschaften[...]
Okt
20
Di
ganztägig FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
FVA-Softwareseminar: Getriebeaus... @ FVA GmbH
Okt 20 – Okt 21 ganztägig
FVA-Softwareseminar: Getriebeauslegung mit der FVA-Workbench @ FVA GmbH
Die FVA-Workbench ist eine umfassende Softwarelösung für die Modellierung, Parametrisierung, Dimensionierung und Berechnung von Getrieben. In diesem Seminar wird der Aufbau, die Parametrisierung und Berechnung verschiedener Getriebetypen, vom mehrstufigen Industriegetriebe bis hin zum Planetengetriebe behandelt.[...]
Nov
17
Di
ganztägig FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnrads... @ FVA GmbH
Nov 17 – Nov 18 ganztägig
FVA-Vertiefungsseminar: Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden