Hier klicken!

Drei Neuheiten von Igus

Drei Neuheiten von Igus

Eine dryspin-Gewindemutter für Schwerlastanwendungen, eine schnell installierbare Energiekette und eine siebte Achse für Roboter hat Igus in den letzten Wochen vorgestellt.

 Dass die Kombination aus Kunststoff und hohe Lasten funktionieren kann, zeigt Igus dieses Mal mit einem neuen Gewindemutterdesign. Die Polymermutter dryspin JGRM aus dem Spritzguss bietet eine kostengünstige Alternative zu Kugelgewindemuttern. Das neue Design kann laut Igus hohe Lasten schmiermittelfrei und verschleißfest bewegen. „Die neue Serie JGRM ist eine robuste Alternative zu Kugelgewindemuttern“, so Thorben Hendricks, Geschäftsbereichsleiter der Gewindetechnik bei der Igus GmbH. „Das neue Design der Mutter verteilt die radialen und axialen Lasten, sodass wir im Gegensatz zu herkömmlichen Flanschgewindemuttern höhere Kräfte aufnehmen können.“

Durch den Einsatz von iglidur J-Hochleistungspolymeren besitzt die Mutter sehr niedrige Reibwerte. Die abgerundeten Gewindeflanken und der Verzicht auf Kugeln machen das Gewinde besonders laufruhig. Zusätzlich dazu benötigt die Gewindemutter durch den Einsatz von Trockenschmierstoffen keine externe Schmierung, die in die Umwelt gelangen könnte. „Damit bieten wir Kunden eine wartungsfreie Lösung, die unempfindlich gegenüber Staub und Schmutz ist“, so Hendricks.Für höhere axiale Belastungen hat Igus die JGRM-Gewindemutter auch als Heavy Duty Variante mit einer Edelstahlplatte entwickelt. Der Test im Igus-Testlabor zeigte, dass die Heavy Duty Variante bis zu 6 MPa Last aufnehmen kann. Die neue Gewindemutter ist für alle Gewindetypen mit einem Durchmesser von 14 bis 20 Millimetern erhältlich.

Schnell montierte Energiekette führt tonnenschwere Leitungen

Die geprüfte Energieführung e-loop führt Leitungen bei einem definierten Biegeradius sicher und hält selbst Stößen und Schlägen stand. Das Energiekettensystem ist speziell für den hängenden Einsatz, wie zum Beispiel in Tiefbohranlagen, entwickelt. Damit Anwender auch in extremen Einsatzszenarien wie in Ex-Zonen ein komplett anschlussfertiges System aus einer Hand erhalten können, bietet Igus jetzt seine Energieketten mit Spezialsteckern und Leitungen als geprüfte readychains an. 

„Mit dem e-loop haben wir eine Alternative zum Service Loop entwickelt. Die dreidimensionale Energieführung kombiniert die Vorteile einer Kunststoff-Energiekette mit einem hochfesten Zugseil. Das Seil nimmt die Zugkräfte im Inneren der Kette auf und gibt sie an die Anschlusselemente ab. Dadurch bleiben die Leitungen komplett zugentlastet“, so Tim Schneebeck, Branchenmanager Oil & Gas bei der Igus GmbH. Die modulare e-Kette aus Hochleistungskunststoff bietet zu jeder Zeit einen definierten Biegeradius und hält dank PU-Protektoren Vibrationen und Schlägen stand.

Roboter mit 7. Achse schnell auf die Strecke gebracht 

Universal Robots und robolink Roboter bekommen dank neuer Komplettlösung einen 5fach größeren Aktionsradius. Damit sich ein Roboter auch über mehrere Meter hinweg bewegen kann, bietet Igus jetzt eine direkt anschlussfertige 7. Achse an. Das neue Komplettsystem besteht aus einer wartungsfreien drylin ZLW-Zahnriemenachse mit entsprechender Adapterplatte, Schaltschrank, Leitungen und Softwareintegration. Für eine einfache Integration der Achse und damit des Roboters hat Igus zwei Adapterkits für robolink und UR Roboter entwickelt. Sie sorgen für eine schnelle und vor allem kostengünstige Low-Cost-Automatisierung.

 

 

Quelle: Igus GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE


Digital Scout SPS Connect 2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeugg... @ FVA GmbH
Dez 8 – Dez 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Fahrzeuggetriebe @ FVA GmbH
Der Antriebsstrang bildet eines der wichtigsten Teilsysteme in Kraftfahrzeugen. Über die letzten Jahre haben sich vielfältige Antriebskonzepte und -konfigurationen etabliert. Zu den in Europa traditionell vorherrschenden Schaltgetrieben werden vermehrt automatisierte Getriebe verschiedenster Bauart eingesetzt. In[...]
Dez
15
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
FVA-Grundlagenseminar: Schadensa... @ FVA GmbH
Dez 15 – Dez 16 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Schadensanalyse von Wälzlagerschäden @ FVA GmbH
Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren von[...]
Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden