Hier klicken!

Die Bremse immer im Blick

Die Bremse immer im Blick

Mit dem intelligenten Überwachungsmodul Roba-brake-checker für Yaw- und Pitch-Bremsen setzt Mayr Antriebstechnik neue Standards für sensorloses Monitoring in der Windkraft. Mit dem Modul haben Anlagenbetreiber die Bremsen bezüglich Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß immer im Blick.

 Windkraftanlagen rund um den Globus sind mit elektromagnetischen Bremsen von Mayr Antriebstechnik ausgestattet. Denn als weltweit führender Hersteller für Windkraftbremsen bietet das renommierte Familienunternehmen aus dem Allgäu mit den Roba-stop-M Bremsen speziell für Yaw- und Pitchantriebe entwickelte und getestete Sicherheitsbremsen. „Alle Bremsenbauteile sind sicher dimensioniert und nur aus hochwertigen, geprüften und bewährten Werkstoffen gefertigt“, erklärt Andreas Merz, Produktmanager bei Mayr Antriebstechnik „Unsere Bremsen sind so ausgelegt, dass sie das spezifizierte Bremsmoment unter allen auftretenden Betriebsbedingungen, unabhängig z. B. von Luftfeuchtigkeit oder je nach Region auch Umgebungstemperatur, zuverlässig erreichen.“ Und das bestätigt auch der Germanische Lloyd (GL), der die Cold Climate Version der Roba-stop-M Bremse für den Tieftemperatureinsatz bis -40°C zertifiziert hat. Generell achtet das Unternehmen auf eine sorgfältige Qualitätskontrolle: Dazu gehören qualitätssichernde Maßnahmen während des Konstruktionsprozesses sowie eine umfassende Endprüfung. Eine elektronische Datenbank, in der die Messwerte zusammen mit den dazugehörigen Seriennummern eines Produkts archiviert werden, gewährleistet dabei eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit.

Bremsentechnologie 4.0

 Mit intelligenten Überwachungsmodulen für seine Yaw- und Pitchbremsen setzt der Hersteller neue Standards. Denn auch in der Windkraft rückt das Monitoring von elektromagnetischen Bremsen immer mehr in den Fokus. Die Bremse arbeitet ohne Sensoren. Stattdessen erkennt es durch die Analyse von Strom und Spannung die Bewegung der Ankerscheibe und weiß zu jedem Zeitpunkt, in welchem Zustand sich die Bremse befindet. Es überwacht neben Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß auch auf Zugweg- oder Zugkraftreserve, also ob der Magnet noch in der Lage ist, die Ankerscheibe anzuziehen. Mit dem neuen Modul werden somit jetzt bei der Überwachung mehr Prozesse als mit Mikroschaltern und Initiatoren abgebildet. Bei Erreichen der Zugkraftreserve sendet der Roba-brake-checker so frühzeitig ein Warnsignal, dass noch eine bestimmte Betriebszeit der Bremse möglich ist. In dieser Zeit kann der Windkraftanlagenbetreiber bzw. -hersteller die Wartung gezielt – abgestimmt auf seinen Arbeitsprozess – vornehmen. In einer weiteren Ausbaustufe übernimmt das Modul gleichzeitig auch die Ansteuerung der Bremse und ersetzt damit einen Gleichrichter. Schaltzustandsüberwachung und Bremsenansteuerung sind also in einem Gerät kombiniert

Quelle: Mayr Antriebstechnik

Teilen:

Veröffentlicht von

MK Krueger

Ob Industrie 4.0, Predictive Maintenance oder Condition Monitoring: Aktuelle Themen und Trends der Branche aufzugreifen, zu recherchieren und zu vermitteln – das ist es, was mich als Redakteurin der antriebstechnik so begeistert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
24
Mi
ganztägig Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Internationaler VDI-Kongress „Dr... @ Virtuell
Jun 24 – Jun 25 ganztägig
Internationaler VDI-Kongress „Dritev" [virtuell] @ Virtuell
  Der Internationale VDI-Kongress „Dritev“ ist eine der weltweit größten Fachveranstaltungen zu Antrieben und Getrieben im mobilen Umfeld. Auf der Dritev (Drivetrain Transmission Electrification in Vehicles) präsentieren und diskutieren unsere Experten, was Antriebsentwickler heute bewegt.[...]
Sep
7
Mo
ganztägig Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Internationales Training: Eurotr... @ FVA GmbH
Sep 7 – Sep 11 ganztägig
Internationales Training: Eurotrans Gear Training @ FVA GmbH
During this 5-days course, this part of the training program explores a wide range of topics, including: Gear geometry for spur and helical gears Basic definitions of concepts such as single gear, gear pairs, mesh[...]
Sep
8
Di
ganztägig FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
FVA-Grundlagenseminar: Einführun... @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Sep 8 – Sep 9 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar: Einführung in die Lithium-Ionen Batterietechnologie @ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Lithium-Ionen Batterietechnologie wird zukünftig eine immer bedeutendere Rolle in der Wertschöpfung spielen. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität oder in stationären Energiespeichern. Viele Entwickler und Ingenieure werden sich zukünftig mit Themen[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Verbinden