Hier klicken!

Advanced Engineering bei NKE Austria in Steyr

Advanced Engineering bei NKE Austria in Steyr

Advanced Engineering bei NKE Austria in Steyr

Advanced Engineering bei NKE Austria in Steyr

Bild: NKE

Der Wälzlagerhersteller NKE Austria GmbH hat in Steyr eine Abteilung mit der Bezeichnung Advanced Engineering gegründet. Die neue Abteilung wurde im Rahmen der Beteiligung des spanischen Automobilzulieferers Fersa Bearings S.A. an NKE Austria geschaffen. Die Abteilung ist am Standort Steyr übergreifend für die gesamte Unternehmensgruppe tätig. Sie soll anwendungstechnische Erfahrungen aus der Praxis mit Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung vereinen und zukunftsorientierte neue Produkte und Lösungen entwickeln. „In der neuen Abteilung sollen technisch-praktische Erfahrungen aus der engen Zusammenarbeit mit Kunden im Rahmen der Anwendungstechnik mit Elementen aus Forschung und Entwicklung vereint werden,“ erklärt Daniel Thalmann, Leiter Advanced Engineering bei NKE in Steyr. „Zielsetzung ist, relevante und zukunftsträchtige Lösungen für Kundenprobleme und -bedürfnisse zu entwickeln.“ Die geplanten Projektfelder erstrecken sich von Werkstoffen über Konstruktionsoptimierungen bis hin zur Integration von Elektronik, um „intelligente Produkte“ zu schaffen. „In fünf Jahren wollen wir 20 Prozent des Unternehmensumsatzes mit Produkten zu erzielen, die es heute in der Form noch nicht gibt“, sagt Thalmann. „Eine enge Kooperation mit Kunden und Forschungspartnern ist dabei unabdingbar – im Sinne einer angewandten Entwicklung, die sowohl technischen als auch wirtschaftlichen Aspekten genügt. Die neue Abteilung hat den Anspruch, dem Konzept von Right-First-Time zu folgen, also fehlerfreie Produktion auf Anhieb.“

NKE produziert Standard- und Sonderlager für alle Industrieanwendungen. Technik, Produktentwicklung, Fertigung und Finalbearbeitung der Komponenten sowie Montage, Qualitätssicherung, Logistik, Verkauf und Marketing sind am Standort Steyr konzentriert. NKE-Lager werden in zwölf Vertriebsbüros und durch 240 Handelspartner in 60 Ländern vertrieben. Seit Anfang 2016 ist der im Automobil-Sektor tätige spanische Wälzlagerhersteller Fersa Bearings zu 49% an NKE beteiligt. Mit dieser Kooperation ist eine Unternehmensgruppe mit drei Produktionswerken, drei Standorten für Forschung und Entwicklung und fünf Distributionszentren und entstanden.

www.nke.at

Veröffentlicht von

Dirk Schaar

Ich bin seit mehr als 20 Jahren in Automatisierung und Antriebstechnik unterwegs, weil mich die Technik-Themen immer wieder faszinieren und begeistern. Ich möchte meine Entdeckungen, Erlebnisse und Recherchen gerne mit meinen Lesern teilen - informativ, tiefgreifend, spannend, menschlich, lesenswert und charmant.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
13
Di
ganztägig Zahnradschäden und deren Einflus... @ FVA GmbH
Zahnradschäden und deren Einflus... @ FVA GmbH
Nov 13 – Nov 14 ganztägig
Zahnradschäden und deren Einflussgrößen @ FVA GmbH
Zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment von Antriebs- und Abtriebsmaschinen werden Getriebe eingesetzt, mit Zahnrädern als den zentralen Maschinenelementen. Sie sollen ihren Dienst geräuscharm, wartungsarm und vor allem schadensfrei über die Lebensdauer der Maschine erfüllen.[...]
Nov
14
Mi
ganztägig Agile Vorgehensweisen in der Ant... @ FVA GmbH
Agile Vorgehensweisen in der Ant... @ FVA GmbH
Nov 14 – Nov 15 ganztägig
Agile Vorgehensweisen in der Antriebstechnik @ FVA GmbH
Die Verkürzung von Entwicklungszeiten, immer individuellere, sich während der Projektdurchführung ändernde Kundenanforderungen sowie höhere Unsicherheiten ergeben einen Bedarf nach agileren Methoden im Entwicklungsprozess. Eine agile Entwicklung zeichnet sich aus durch hohe Geschwindigkeit und die Fokussierung[...]
Nov
15
Do
ganztägig Schwingungs- und Geräuschverhalt... @ TAE Esslingen
Schwingungs- und Geräuschverhalt... @ TAE Esslingen
Nov 15 – Nov 16 ganztägig
Neben der Darstellung der theoretischen Zusammenhänge und der Herleitung von Kenngrößen zur Beurteilung der Schwingungsanregung nehmen in diesem Seminar praktische Hinweise zur Auslegung einer schwingungsarmen Verzahnung breiten Raum ein. Dabei werden auch mögliche Wechselwirkungen zwischen[...]

ANZEIGE


ANZEIGE



Aktuelle Ausgabe

Verbinden

Folge uns Folge uns
Facebook Twitter
Folge uns Folge uns
YouTube Google+
Folge uns
Induux
Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen