Teileschutz für differierende Geometrien

Teileschutz für differierende Geometrien

Die Schutznetze, Netzschutzkappen und -matten von Norelem schützen Komponenten mit empfindlichen Oberflächen auch im gestapelten Zustand. Feuchtigkeitsstaus werden durch das Zirkulieren von Luft verhindert.

Sie sind resistent gegen Verformung, leicht zu reinigen und bei differierenden Geometrien wiederverwendbar. Die in Durchmessern von 7 mm bis 600 mm als Rollenware lieferbaren, aus Polyethylen gefertigten Schutznetze empfehlen sich unter anderem für schwere Wellen mit empfindlicher Oberfläche. Sie werden über das Bauteil gestreift, eine Fixierung ist nicht erforderlich. Prädestiniert für Komponenten mit spitzem Ende sind Netzschutzkappen aus Polyethylen, die in Durchmessern von 8, 10 und 15 mm erhältlich sind. Netzschutzmatten eignen sich als Zwischenlage beim Stapeln von Kisten oder Paletten. Sie dienen als Stoßdämpfer, sorgen für eine gleichmäßige Druckverteilung und sind als Rollenware oder Zuschnitt verfügbar. Die Temperaturbeständigkeit liegt bei 110 respektive 130°C.

Text-/Bildquelle: norelem Normelemente GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden