1. Startseite
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Sumitomo auf der automatica...
Besucher-Roboter-Interaktion

Sumitomo auf der automatica 2023

05.06.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
Besucher-Roboter-Interaktion mit Tuaka

Modulare Antriebslösungen für Robotik und autonome Mobilität in der Logistik verbinden die Tradition der Cyclo-Getriebe mit der Zukunft von Industrie 4.0

Michael Berger, Produktmanager Motion Control Drives bei Sumitomo Drive Technologies

Michael Berger, Produktmanager Motion Control Drives bei Sumitomo Drive Technologies

Sumitomo Drive Technologies präsentiert auf der Automatica 2023 in München vom 27. bis 30. Juni gemeinsam mit der Lafert Group seine Antriebslösungen für Automation und Robotik. Auf dem Messestand (Halle B6, Stand 321) zeigt Sumitomo Drive Technologies zwei verschiedene Anwendungen des preisgekrönten Tuaka-Antriebssystems für Roboteranwendungen.

Tuaka ist ein vollintegrierter Antrieb, der im vergangenen Jahr den renommierten Hermes Award gewonnen hat. Die Tuaka-Antriebe lassen sich modular konfigurieren – mit hochauflösenden Encodern, integriertem Drehmomentsensor oder erweiterten Sicherheitsfunktionen. Damit bauen und programmieren Unternehmen flexibel jede Art von Roboteranwendung, bei der es auf höchste Präzision ankommt.

„Unsere Tuaka-Antriebe stehen exemplarisch für eine Vielzahl kompletter Antriebslösungen und Präzisionsgetriebe für Automation und Robotik. Wenn Anwendungen höchste Präzision und Zuverlässigkeit erfordern, haben wir die richtige Lösung. Davon können sich die Besucherinnen und Besucher an unserem Stand live überzeugen“, sagt Michael Berger, Produktmanager Motion Control Drives bei Sumitomo Drive Technologies.

Robotikanwendungen leicht gemacht: Tuaka in Aktion

Mit seinem integrierten Drehmomentsensor veranschaulicht der Tuaka-Aktuator auf der Automatica, wie mühelos hochkomplexe Automatisierungslösungen aufgebaut werden können. Das Fachpublikum hat die Möglichkeit, dies anhand einer einfachen Mensch-Roboter-Interaktion exemplarisch zu erleben. Hierzu wird eine einzelne, handführbare Achse gezeigt, anhand derer Besucherinnen und Besucher die Sensitivität live erfühlen können. Die feine und sehr reaktionsschnelle Auflösung des Drehmomentes ist nicht nur für menschennahe Automatisierungslösungen wichtig, sie kann auch Werkstück und Maschine schützen sowie die allgemeine Anlagenperformance erhöhen. Dank der direkten Verarbeitung von Informationen über das anliegende Drehmoment im Regler der Tuaka-Drive-Achsen stehen dem Kunden alle Türen offen, um besonders leistungsfähige und innovative Anlagen zu gestalten.

Plug & Play-Aktuator Tuaka: Für flexible Robotik-Anwendungen mit höchster Präzision

Plug & Play-Aktuator Tuaka: Für flexible Robotik-Anwendungen mit höchster Präzision

Auf dem Messestand können die Besucherinnen und Besucher des Weiteren einen dreiachsigen Roboterarm in Aktion sehen, der mit drei Tuaka-Drive-Aktuatoren ausgestattet ist. Besuchende können dabei das Zusammenspiel mehrerer Tuaka-Drive-Aktuatoren in Aktion erleben und sich inspirieren lassen, wie ein Roboter mit beliebigen Strukturbauteilen sehr einfach konstruiert werden kann. Als Veranschaulichung eines kollaborierenden Roboters wurden dazu diverse moderne Features, wie beispielsweise die Kollisionserkennung, implementiert.

Für die hohe Präzision des Tuaka sorgen spielfreie Getriebe der neuen E-Cyclo-Baureihe in Verbindung mit einem leistungsstarken Servomotor auf kleinstem Bauraum bei geringem Gewicht. Die überdurchschnittliche Steifigkeit reduziert Störeinflüsse – für hochpräzise Anwendungen und dynamische Bewegungsführung mit hoher Wiederholrate.

Kompakte FTS und AMR: Antriebsregler viermal kleiner als das Standardmodell

Sumitomo Drive Technologies zeigt zudem auf der Automatica eine neue Version seines Antriebsreglers für fahrerlose Transportsysteme (FTS) und autonome mobile Roboter (AMR). Der Smartris Drive Compact ist ein kompakter Antriebsregler – nicht größer als eine Computermaus und viermal kleiner als das Standardmodell, bei gleichem Funktionsumfang.

Neuer Antriebsregler, so kompakt wie eine Computermaus

Neuer Antriebsregler, so kompakt wie eine Computermaus

Das Smartris-Antriebspaket, das die drei Komponenten Getriebe, Servomotor und Antriebsregler kombiniert, ist eine gemeinsame Entwicklung von Sumitomo Drive Technologies und der Lafert Group. Die FTS/AMR-Lösung ist in drei Baugrößen und verschiedenen Ausführungen erhältlich. Der neue Smartris Drive Compact transportiert in Kombination mit der Eco-S Serie bis zu 800 kg Gesamtgewicht mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2,0 m/s.

Smartris Drive Compact: Automatisierung auf engstem Raum

Smartris Drive Compact: Automatisierung auf engstem Raum

Das einstufige Cyclo-Prinzip im Getriebe, der direkt angebaute Servomotor und die In-Wheel-Struktur sorgen bei Smartris für die entsprechende Kompaktheit. Smartris wurde speziell für den flexiblen Einsatz in beengten Einbausituationen entwickelt und erfüllt die branchenüblichen Anforderungen an Technologie und Zuverlässigkeit.

Mehr Modularität für Präzisionsgetriebe

Herzstück der Getriebelösungen für Robotertechnik und Automatisierung von Sumitomo Drive Technologies ist die Fine-Cyclo-Getriebeserie. Interessenten können sich am Messestand darüber informieren, wie das Unternehmen das Produktportfolio an Präzisionsgetrieben weiter ausgebaut hat.

Fine Cyclo DA-Serie für höchste Präzision mit mehr Modularität

Fine Cyclo DA-Serie für höchste Präzision mit mehr Modularität

Die Getriebe der Serie Fine-Cyclo DA können jetzt dank eines Baukastensystems an jeden Motor angebaut werden. Die Leistungsdichte bei kompakter Bauweise sowie die möglichen Untersetzungsverhältnisse wurden im Vergleich zu den Vorgängermodellen weiter erhöht. Die Modularisierung ermöglicht zudem kürzere Lieferzeiten und Flexibilität hinsichtlich einer Vielzahl von Motorkombinationen. In der Regel ist das Basisgetriebe ab Lager verfügbar, die Flanschmontage erfolgt auf Basis der breiten Palette an verfügbaren Motoradaptern.

Quelle: Sumitomo Drive Technologies

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Schaeffler entwickelt Windkraftanlagen weiter
Schaeffler entwickelt Windkraftanlagen weiter

Mit dem „Closed Loop Engineering“-Ansatz geht Schaeffler weit über die reine Bereitstellung von Lagerlösungen für On- und Offshore-Windkraftanlagen hinaus. In enger Zusammenarbeit mit Anlagen- und Getriebeherstellern unterstützt Schaeffler die Anlagenentwicklung durch Systemsimulation, realitätsnahen Prüfstandstests und Feldmesskampagnen.

Mehr Leistung für Wellgetriebe
Mehr Leistung für Wellgetriebe

Die Hiwin GmbH präsentiert eine neue Heavy Load Variante seiner Datorker Wellgetriebe. Die neue Serie weist im Vergleich zur bewährten Standardserie ein größeres Drehmoment um bis zu 30% auf.

Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen
Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen

Die Kraftaufnehmer der Serie K von GTM decken einen Nennkraftbereich von 200 N bis 630 kN ab und verfügen über eine Genauigkeitsklasse von 0,02 bis 0,05. Ein Online-Konfigurator erschließt die über 13.000 verfügbaren Varianten der Serie und weitere Produkte des Spezialisten für Messtechnik.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Mit einer Bibliothek für Matlab Simulink ermöglicht Faulhaber jetzt die Simulation des dynamischen Verhaltens seiner Antriebssysteme. Mit nur wenigen Klicks können verschiedene Antriebe ausprobiert werden.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!