Stirnrad- und Kegelstirnradgetriebe setzen neue Maßstäbe

Stirnrad- und Kegelstirnradgetriebe setzen neue Maßstäbe

Neueste Berechnungsverfahren und die Anwendung digitaler Datenmodelle bilden die Grundlage für eine weitere Performancesteigerung der Generation X.e, die Stirnrad- und Kegelstirnradgetriebe von Sew-Eurodrive. Die nun gewonnenen Erkenntnisse flossen kontinuierlich in die Berechnungslandschaft ein und verbesserten so die Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Auf dieser Basis wurde die mechanische und thermische Auslegung der aktualisierten Baureihe erneut genau bewertet.

In Kombination mit den bereits in der Vergangenheit umgesetzten bauteilseitigen Optimierungen ergeben sich so noch höhere thermische Grenzleistungen, eine deutlich längere Lagerlebensdauer sowie eine Steigerung der Nenndrehmomente. Zudem sind nun größere Angriffswinkel bei maximaler Querkraftbelastung zulässig. Die Stirn- und Kegelstirnradgetriebe decken mit 23 fein abgestuften Baugrößen den Drehmomentbereich von 7,2 bis 500 kNm ab. Das Baukastenprogramm sowie die große Anzahl vordefinierter Zusatzausstattungen und Optionen sorgen für ein hohes Maß an Flexibilität zur Anpassung an die jeweilige Anwendungssituation.

 

Quelle: SEW Eurodrive

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden