Stefan Brandl verlässt Ebm-Papst

Stefan Brandl verlässt Ebm-Papst

Stefan Brandl (l.), 52, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ebm-Papst Gruppe, hat sich entschlossen, das Unternehmen zum 30. Juni 2021 zu verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung als Vice Chairman der Dräxlmaier Group anzunehmen.

Ab 1. Juli 2021 wird Thomas Wagner (m.), seit 2002 Geschäftsführer Produktion und stv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Ebm-Papst Gruppe, den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen. Thomas Nürnberger (r), seit 2016 CEO von Ebm-Papst China, wird ab 1. April 2021 in der Gruppengeschäftsführung das Vertriebsressort verantworten.

Stefan Brandl hat bei Ebm-Papst in über 30 Jahren in verantwortlichen Positionen, zuletzt als CEO, gearbeitet. Unter seiner Führung wurde durch die Umsetzung der „one“-Strategie aus drei dezentral geführten Einheiten ein starker Unternehmensverbund mit klarem Fokus auf die Wachstumsmärkte China und Nord-Amerika. Gleichzeitig initiierte er mit der „Innovationsschmiede“ Ebm-Papst neo neue digitale Geschäftsmodelle für die Ebm-Papst Gruppe.

Quelle: ebm-papst/ Phillip Reinhard

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden