Seite auswählen

Roger Waldburger ist CEO der Wandfluh AG

Roger Waldburger ist CEO der Wandfluh AG

Roger Waldburger hat zum 1. Juli 2022 die Geschäftsführung der Wandfluh AG übernommen. Sein Vorgänger, Dr. Matthias Wandfluh, wird zukünftig auf seine Rolle als Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer der Wandfluh Gruppe fokussieren.

Roger Waldburger hat einen Studienabschluss in Informatik und ein Executive MBA in General Management. Als ehemaliger Entwicklungsleiter und Produktmanager der Wandfluh AG und mit 40 Jahren Hydraulikerfahrung bringt er viel Knowhow mit in seine neue Funktion. Dr. Matthias Wandfluh ist dankbar und glücklich, mit dem neuen Geschäftsführer ein Zeichen für Kontinuität, Stabilität und Innovation setzen zu können.

 

Quelle: Wandfluh AG

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
29
Di
9:00 Online-Live-Seminar: Analyse von...
Online-Live-Seminar: Analyse von...
Nov 29 um 9:00 – Nov 30 um 12:00
Einleitung Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur- und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren[...]
Dez
1
Do
ganztägig FVA-Seminar Flankenbruch @ FVA GmbH
FVA-Seminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Dez 1 ganztägig
Einleitung Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen[...]
ganztägig Online-Live-Seminar: Analyse von... @ FVA GmbH
Online-Live-Seminar: Analyse von... @ FVA GmbH
Dez 1 ganztägig
Einleitung Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden