1. Startseite
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Hohe Konnektivität für höchste...
Servoverstärker

Hohe Konnektivität für höchste Präzision

25.04.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

Mit dem 415D verstärkt JAT die Ecovario Familie um ein weiteres Mitglied: Eine kompakte Lösung mit hoher Konnektivität, die für den Betrieb von zwei Achsen entwickelt wurde. Anwendung findet der neue Servoverstärker dank zahlreicher Schnittstellen in einem großen Spektrum hochdynamischer und hochpräziser Positionieraufgaben.

Mit starkem Praxisbezug und Fokussierung auf die Herausforderungen der Applikation reiht sich der Servoverstärker 415D perfekt in das Gefüge der Ecovario-Familie ein, und damit auch in eine Vielzahl unterschiedlichster Anwendungsbereiche wie Markierung und Beschriftung, Inspektion, Lasertechnik und Schneiden sowie Pick & Place.

Zwei Achsen und zahlreiche Schnittstellen für vielfältige Aufgaben

Der neue Servoverstärker ist für den Betrieb von zwei Achsen und die Ansteuerung 3-phasiger bürstenloser Synchronservomotoren konzipiert. Er überzeugt nicht nur durch seine kompakte Bauart, sondern ermöglicht mit seinem einphasigen 230 V Netzschluss auch den Betrieb ohne Netzteil. Der 415D bewegt sich im Leistungsbereich bis 4 kW und positioniert sich damit im Mittelfeld der Ecovario Familie zwischen dem 114D mit 1,4 kW und dem 616D mit 10 kW.

Was der Name Ecovario verspricht, hält das Portfolio der Servoverstärker und insbesondere der 415D in puncto Ausstattung, Design und Funktionalität. Neben der Einsparung von Zeit und Kosten beim Anwender werden die JAT Servoverstärker vor allem hinsichtlich hoher Variabilität entwickelt. Das spiegelt sich beim 415D nicht zuletzt bei den Encodern wider. Er unterstützt inkrementelle, absolute (BiSS, HIPERFACE) und SinCos-Messsysteme. Die gleichzeitige Nutzung mehrerer Encoder ist auch möglich. Ebenso auf vielseitige Einsatzfähigkeit ausgelegt sind die verfügbaren Bussysteme wie EtherCAT, Profinet, CANopen, Profibus und Ethernet.

Hohe Konnektivität, Sicherheit und Flexibilität – einfach implementiert

Der Servoverstärker 415D verfügt über die Sicherheitsfunktion STO (Safe Torque Off) und über einen integrierten Ballastwiderstand. Neben der I/O-Ausstattung mit sieben digitalen Eingängen und drei Ausgängen pro Achse ist der 415D zusätzlich mit 2 Highspeed-Capture-Eingängen (RS422) zur schnellen Ereigniserfassung ausgestattet. Für applikationsspezifische Antriebslösungen mit dem Ecovario 415D stellt JAT zahlreiche Technologiefunktionen zur Verfügung. So sind auch komplexeste Applikationen schnell und ohne Programmierung umsetzbar, wie ein Master/Slave-Betrieb beider Achsen, ein Wickelantrieb und eine Füllstandsregelung.

 

Quelle: JAT – Jenaer Antriebstechnik

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Schaeffler entwickelt Windkraftanlagen weiter
Schaeffler entwickelt Windkraftanlagen weiter

Mit dem „Closed Loop Engineering“-Ansatz geht Schaeffler weit über die reine Bereitstellung von Lagerlösungen für On- und Offshore-Windkraftanlagen hinaus. In enger Zusammenarbeit mit Anlagen- und Getriebeherstellern unterstützt Schaeffler die Anlagenentwicklung durch Systemsimulation, realitätsnahen Prüfstandstests und Feldmesskampagnen.

Mehr Leistung für Wellgetriebe
Mehr Leistung für Wellgetriebe

Die Hiwin GmbH präsentiert eine neue Heavy Load Variante seiner Datorker Wellgetriebe. Die neue Serie weist im Vergleich zur bewährten Standardserie ein größeres Drehmoment um bis zu 30% auf.

Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen
Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen

Die Kraftaufnehmer der Serie K von GTM decken einen Nennkraftbereich von 200 N bis 630 kN ab und verfügen über eine Genauigkeitsklasse von 0,02 bis 0,05. Ein Online-Konfigurator erschließt die über 13.000 verfügbaren Varianten der Serie und weitere Produkte des Spezialisten für Messtechnik.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Mit einer Bibliothek für Matlab Simulink ermöglicht Faulhaber jetzt die Simulation des dynamischen Verhaltens seiner Antriebssysteme. Mit nur wenigen Klicks können verschiedene Antriebe ausprobiert werden.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!