HACCP-Risikofaktoren reduzieren

HACCP-Risikofaktoren reduzieren

Die Bauweise eines Getriebemotors steht sowohl für dessen Leistungsfähigkeit als auch für Energieeffizienz und Zuverlässigkeit. Beim Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie wird zudem die strenge Einhaltung der Hygiene-vorschriften verlangt. Das Unternehmen Bauer Gear Motor hat vor allem für hygiene-kritischen Anwendungen die Getriebemotoren der Hiflexdrive-Reihe konzipiert.

Das HACCP-System (Hazard Analysis and Critical Control Points – Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte) ist ein international anerkanntes Konzept zur Verringerung von Risikofaktoren bei der Herstellung oder Verarbeitung von Lebensmitteln. Es arbeitet nach dem Prinzip der kontinuier­lichen Verbesserung und soll die Hersteller ermutigen, jeden Prozess in ihrer Produktionslinie ständig neu zu bewerten, um mögliche ­Gefahren zu erkennen und Risiken zu minimieren. Der Hauptzweck des Konzepts besteht darin, Menschen vor durch Lebensmittel verursachten Krankheiten zu schützen; es wird jedoch auch als ­Verfahrensweise zur Verbesserung der Qualität und Konsistenz des Endprodukts anerkannt.

Forderungen der Industrie
Das Verständnis der Bedeutung der Prozesse rund um die Risikoanalyse in der Produktionslinie hilft, die Entwicklung der in der Industrie eingesetzten Getriebemotortechnologie zu erklären. Vor allem erklärt sich so, warum die Industrie verlangt, dass die Hersteller von Getriebemotoren in Forschung und Entwicklung für aseptische Lösungen investieren – und zwar in die Entwicklung spezieller Beschichtungen und sogar Edelstahlvarianten ihrer neuen Produkte. Aseptische Antriebe sind so konzipiert, dass sie alle Leistungsvorteile eines Standard-Getriebemotors bieten und gleichzeitig den Antrieb vor der regelmäßigen, intensiven Nassreinigung schützen sowie die Ansammlung von Mikroorganismen verhindern. Die Antriebe werden normalerweise mit säure- und alkalibeständigen ­Beschichtungen lackiert, die Chemikalien in einem pH-Bereich von zwei bis zwölf widerstehen können. Diese Antriebe bieten i. d. R. auch eine hohe Schutzart und sind mit einer glatten Außenseite versehen, um die Ansammlung von Schmutz zu verhindern.

Lesen Sie weiter!

Quelle: Bauer Gear Motor GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
20
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Online-Live-Seminar: Barkhausenr...
Apr 20 um 10:00 – 11:30
Einleitung Qualitätsprobleme und Bauteilversagen durch unerkannte Probleme in der Hartfeinbearbeitung – eine hochbelastete  Bauteilrandzone erfordert die Fertigungsüberwachung. Die prozessnahe Schleifbrandprüfung mittels Barkhausenrauschen bietet dem Fertigungstechnologen zudem die gezielte Möglichkeit der Prozessoptimierung. Zielgruppe Fachleute aus den[...]
Apr
21
Mi
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
FVA Online-Live-Seminar: Verzahn...
Apr 21 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verzahnungskorrekturauslegung für Fortgeschrittene des FVA richtet sich an Konstruktionsingenieur*innen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.  
Apr
23
Fr
10:00 FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
FVA Online-Live-Seminar: Verfahr...
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das Online-Live-Seminar: Verfahrensvergleich – kontinuierliches Wälzschleifen vs. diskontinuierliches Profilschleifen des FVA richtet sich an: Mitarbeiter*innen von Firmen und Fachabteilungen für Stirnradgetriebe sowie Zahnradhersteller: Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Konstruktion.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden