GWK heißt jetzt Technotrans Solutions

GWK heißt jetzt Technotrans Solutions

Die GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik heißt ab sofort Technotrans Solutions. Außerdem wird Anfang 2022 auch Reisner Cooling Solutions in das Unternehmen aufgenommen. Beide stehen schon unter einheitlicher Leitung.

Durch die Fusion soll ein Kompetenzzentrum für Kühl- und Temperiersysteme von -80 bis +400 °C für die Kunststoff-, Gummi- und metallverarbeitende Industrie entstehen. Die Standorte in Meinerzhagen und Holzwickede sowie die bekannten Ansprechpartner bleiben nach der Zusammenlegung erhalten. Neue Ansprechpartner kommen hinzu.

Mit gemeinsam rund 100 Jahren  Erfahrung im Thermomanagement sehe man eine umfassende Perspektive für dynamisches Wachstum, hieß es von Technotrans. Die GWK verzeichnete im vergangenen und laufenden Jahr ein starkes Wachstum und tätigte mehrere Erweiterungsinvestitionen am Standort Meinerzhagen. Der Zuschlag für zwei Großprojekte war dabei ebenfalls das Ergebnis der angestoßenen Maßnahmen im Rahmen der Konzernstrategie.

 

Quelle: Technotrans

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Mrz
8
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Mrz 8 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.
Mrz
9
Mi
ganztägig FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Zielgruppe: BerechnungsingenieurInnen und KonstrukteurInnen, die über Grundlagen zur Auslegung und Nachrechnung von Welle-Nabe-Verbindungen verfügen und ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden