1. Startseite
  2. /
  3. Flender übernimmt Eickhoff Wind...
Wachstum beschleunigen

Flender übernimmt Eickhoff Wind Asia

18.03.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Nach der Ankündigung, die Serienproduktion von Windanlagen Ende April 2023 einzustellen, hat der Flender eine Vereinbarung mit Eickhoff getroffen, um Eickhoff Wind Asia Pvt Ltd (EWA) mit seinem Montagewerk in Walajabad Taluk, Indien, zu übernehmen. EWA wurde am 1. Oktober 2020 in Indien gegründet und ist auf die Produktion von Windgetrieben spezialisiert.

Der Standort verfügt derzeit über eine Prüfstandskapazität von 8 MW und befindet sich in der Nähe von Flenders vorhandenem Standort im Großraum Chennai. Eine der Hauptsäulen in Flenders globaler Standortstrategie ist die weitere Expansion und Lokalisierung von Antriebssystemen für Windturbinen in Indien. Neben Investitionen in eigene Produktionsstandorte in Kharagpur und Chennai ermöglicht die Übernahme Flender, das Tempo weiter zu erhöhen und das Wachstum zu beschleunigen. Dies ist laut dem Unternehmen erforderlich, um den wachsenden Anforderungen der Energiewende hin zu erneuerbaren Energien gerecht zu werden. „Die Übernahme ist ein weiterer strategischer Meilenstein, um unsere Präsenz basierend auf den Bedürfnissen unserer Partner und der Branche weiter auszubauen“, sagt Andreas Evertz, CEO der Flender-Gruppe.

 

Quelle: Flender

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Neuer Geschäftsführer der Jenaer Antriebstechnik
Neuer Geschäftsführer der Jenaer Antriebstechnik

Simon Schwinger startet ab Mai als neuer Geschäftsführer bei der Jenaer Antriebstechnik GmbH (JAT). Stephan Preuß zieht sich nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit als Geschäftsführer Mitte dieses Jahres zurück.

BMR setzt auf eingespieltes Team in der Geschäftsführung
BMR setzt auf eingespieltes Team in der Geschäftsführung

Die BMR elektrischer und elektronischer Gerätebau GmbH aus Schwabach hat ihre Geschäftsleitung neu aufgestellt: Stephan Brittling (36) wurde zum weiteren Geschäftsführer ernannt und der langjährige Vertriebsleiter Michael Lämmermann erhielt Prokura.

Beckhoff: Weltumsatz um 16 Prozent gesteigert
Beckhoff: Weltumsatz um 16 Prozent gesteigert

Beckhoff Automation setzte seinen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2023 erfolgreich fort. Der Spezialist für Automatisierungstechnik konnte seinen weltweiten Umsatz auf 1,75 Milliarden Euro steigern. Dies entspricht einem Anstieg von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresumsatz von 1,515 Milliarden Euro.

You have Successfully Subscribed!