1. Startseite
  2. /
  3. Sensorik: Unternehmen erwarten leichtes...
AMA-Umfrage

Sensorik: Unternehmen erwarten leichtes Wachstum

10.07.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Dr. C. Thomas Simmons, Geschäftsführer des AMA Verbands für Sensorik und Messtechnik

Die Sensorik- und Messtechnik-Branche verzeichnet im ersten Quartal 2 Prozent mehr Umsatz als im Vorquartal. Dies ergab die vierteljährliche Umfrage des AMA-Verbands unter seinen 450 Mitgliedern. Die Auftragseingänge stiegen zum Jahresbeginn um 9 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Umsatzentwicklung in der Sensorik- und Messtechnik-Branche von 2015 bis zum ersten Quartal 2024

Umsatzentwicklung in der Sensorik- und Messtechnik-Branche von 2015 bis zum ersten Quartal 2024

Die Branche entwickelte sich mit diesen Ergebnissen positiv. Das spiegelt sich in der Erwartung der Mitglieder des Verbands wider, die für das zweite Quartal mit einem Umsatzplus von 2 Prozent rechnen. „Die positiven Ergebnisse unserer Umfrage zeigen, dass die Sensorik- und Messtechnik derzeit stabil und zukunftsorientiert aufgestellt ist,“ sagt Thomas Simmons, Geschäftsführer des AMA-Verbands. „Unsere Mitglieder bleiben optimistisch und erwarten auch im zweiten Quartal ein leichtes Wachstum. Sensoren sind nun mal ein unverzichtbarer Bestandteil technischer Innovationen und der Digitalisierung.“

Im Gegensatz dazu meldet das Ifo-Institut eine Verschlechterung der Stimmung in der deutschen Gesamtwirtschaft. Dies ist hauptsächlich auf die pessimistischeren Erwartungen der Unternehmen für die kommenden Monate zurückzuführen. Während die Einschätzungen zur aktuellen Lage unverändert blieben, kämpft die deutsche Wirtschaft weiterhin damit, die derzeitige Stagnation zu überwinden. Besonders im Verarbeitenden Gewerbe blicken die Unternehmen skeptischer auf die kommenden Monate, was vor allem auf einen sinkenden Auftragsbestand zurückzuführen ist.

Die unterschiedlichen Entwicklungen in der Gesamtwirtschaft und der Sensorik- und Messtechnikbranche unterstreichen laut Einschätzung des AMA Verbands die Bedeutung spezialisierter Sektoren als Triebfedern für wirtschaftliches Wachstum und Stabilität.

 

Quelle: AMA; Bild oben: AMA/Oertwig

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Mehr Leistung für Wellgetriebe
Mehr Leistung für Wellgetriebe

Die Hiwin GmbH präsentiert eine neue Heavy Load Variante seiner Datorker Wellgetriebe. Die neue Serie weist im Vergleich zur bewährten Standardserie ein größeres Drehmoment um bis zu 30% auf.

Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen
Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen

Die Kraftaufnehmer der Serie K von GTM decken einen Nennkraftbereich von 200 N bis 630 kN ab und verfügen über eine Genauigkeitsklasse von 0,02 bis 0,05. Ein Online-Konfigurator erschließt die über 13.000 verfügbaren Varianten der Serie und weitere Produkte des Spezialisten für Messtechnik.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Mit einer Bibliothek für Matlab Simulink ermöglicht Faulhaber jetzt die Simulation des dynamischen Verhaltens seiner Antriebssysteme. Mit nur wenigen Klicks können verschiedene Antriebe ausprobiert werden.

Medizintechnik: Lebensrettende Millimeterarbeit
Medizintechnik: Lebensrettende Millimeterarbeit

Werden Prozesse in der Medizintechnik automatisiert, setzt das höchste Präzision und Sicherheit voraus. Der Bremsenspezialist Kendrion hat sein Produktportfolio parallel zur rasanten technologischen Entwicklung auf diesem Gebiet konsequent vorangetrieben und bietet heute maßgeschneiderte Lösungen, welche die hohen Anforderungen erfüllen.

You have Successfully Subscribed!