Seite auswählen

Flender erweitert chinesischen Standort

Flender erweitert chinesischen Standort

Flender baut am Standort Tianjin in China die Produktion von Antriebssystemen für die Windenergie aus. Dort werden vollintegrierte Antriebsstränge und der mittelschnelle Winergy HybridDrive montiert. Das Gebäude für das Geschäft der Marke Winergy wird mehr als 16 000 m2 groß sein. Erweitert werden dabei auch die Prüfstandskapazitäten für Back-to-back-Tests des gesamten Antriebsstrangs. Im November 2022 soll das Gebäude fertig sein. Ab dann sollen jährlich mehr als 1000 HybridDrive-Einheiten das Werk verlassen.

Die Erweiterung ist Teil der Lokalisierungspläne des Unternehmens für den chinesischen Markt, die auch die Bereiche Technologie, Produktportfolio, Lieferketten und Recruiting umfassen. Der Standort Tianjin besteht seit 1996 und hat mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Flender produziert hier Getriebe und Generatoren für die Windindustrie im Leistungsbereich von 3 bis 10 MW und einer jährlichen Produktionskapazität von über 10 GW.

 

Quelle: Flender

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden