1. Startseite
  2. /
  3. Robotik
  4. /
  5. Elektrische Greifer mit Feingefühl
Die EH-Serie von Oriental Motor

Elektrische Greifer mit Feingefühl

18.03.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
Die elektrischen Greifer der EH-Serie von Oriental Motor haben viele Vorteile gegenüber herkömmlichen pneumatischen Lösungen.

Extrem feine Greifbewegungen, eine hochgenaue Geschwindigkeitssteuerung und vielfältige Installationsmöglichkeiten: Die elektrischen Greifer der EH-Serie von Oriental Motor haben laut Hersteller viele Vorteile gegenüber herkömmlichen pneumatischen Lösungen. Anwender profitieren von einem sicheren Handling fragiler Werkstücke und einer Verkürzung der Taktzeiten.

Anders als pneumatische Ausführungen können die elektrischen Greifer der EH-Serie von Oriental Motor hinsichtlich Greifkraft, Geschwindigkeit und Position exakt auf die Anforderungen der Anwendung abgestimmt werden. Die außergewöhnliche Feinfühligkeit und Genauigkeit der elektrischen Greifer basiert auf der Kombination eines Schrittmotors mit einem Zahnstangen- und Greifmechanismus. Diese Konstruktion bietet optimale Voraussetzungen für das präzise Greifen, Manipulieren und Bemessen von Bauteilen.

Das feinfühlige Greifen wird durch einen kontinuierlichen Druck auf das Werkstück, die Feinabstimmung der Greifkraft in Ein-Prozent-Schritten des Phasenstroms und eine langsame Annäherung an die Last erreicht. Der Antrieb der Greifer erfolgt mittels der AZ-Schrittmotoren von Oriental Motor, die mit einem batterielosen Absolutsensor ausgestattet sind. Die Motoren bauen mit Abmessungen von 91 x 46 x 48,5 mm äußerst kompakt und wiegen lediglich 380 g.

Das besondere Design der Greifer bietet Anwendern vielfältige Installationsoptionen: So eignen sich die Aktuatoren unter anderem ideal für die Montage an Roboterarmen und Zylindern. Die elektrischen Greifer lassen sich in verschiedensten Pick-and-Place-Applikationen einsetzen, zum Beispiel im Probenhandling oder in Sortiermaschinen.

Quelle: Oriental Motor

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Schaeffler entwickelt Windkraftanlagen weiter
Schaeffler entwickelt Windkraftanlagen weiter

Mit dem „Closed Loop Engineering“-Ansatz geht Schaeffler weit über die reine Bereitstellung von Lagerlösungen für On- und Offshore-Windkraftanlagen hinaus. In enger Zusammenarbeit mit Anlagen- und Getriebeherstellern unterstützt Schaeffler die Anlagenentwicklung durch Systemsimulation, realitätsnahen Prüfstandstests und Feldmesskampagnen.

Mehr Leistung für Wellgetriebe
Mehr Leistung für Wellgetriebe

Die Hiwin GmbH präsentiert eine neue Heavy Load Variante seiner Datorker Wellgetriebe. Die neue Serie weist im Vergleich zur bewährten Standardserie ein größeres Drehmoment um bis zu 30% auf.

Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen
Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen

Die Kraftaufnehmer der Serie K von GTM decken einen Nennkraftbereich von 200 N bis 630 kN ab und verfügen über eine Genauigkeitsklasse von 0,02 bis 0,05. Ein Online-Konfigurator erschließt die über 13.000 verfügbaren Varianten der Serie und weitere Produkte des Spezialisten für Messtechnik.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Mit einer Bibliothek für Matlab Simulink ermöglicht Faulhaber jetzt die Simulation des dynamischen Verhaltens seiner Antriebssysteme. Mit nur wenigen Klicks können verschiedene Antriebe ausprobiert werden.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!