1. Startseite
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Berechnung von Antriebssträngen beschleunigen
KISSsoft-Release 2024

Berechnung von Antriebssträngen beschleunigen

10.04.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
KISSsoft-Release 2024

Der neue KISSsoft-Release 2024 ist demnächst verfügbar. Im April erscheint das neue Systemmodul KISSdesign, das die Berechnung von Antriebssträngen beschleunigt und die bisherige Software KISSsys ablöst.

Zu den wichtigsten Features der kommenden Version zählen: Systemberechnungen mit KISSdesign, Entwicklungsumgebung für SKRIPT, zusätzliche Stirnradfestigkeitsberechnungen, Unterstützung der neueste Kegelradnormen ISO 10300, DIN 3965 sowie leistungsfähige 3D-FEM-Berechnung für Zahnfußspannungen. KISSsoft bietet Ingenieuren Lösungen und Werkzeuge zur Auslegung, Optimierung und Beurteilung von einzelnen Zahnrädern bis hin zu kompletten Antriebssträngen. Die neuen Funktionen wurden auf Basis von Anregungen aktueller Anwender entwickelt. Zu den neuen neue Features und Verbesserungen im KISSsoft-Release 2024 finden Anwender jetzt auf der Website des Unternehmens eine Webinar-Aufzeichnung vom 4. April.

 

Quelle: KISSsoft

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Reparaturkitt für Guss- und Stahlteile
Reparaturkitt für Guss- und Stahlteile

Pyro-Putty 2400 von Kager ist eine metallisch-graue Paste. Eingesetzt wird die hochviskose Reparaturmasse zum Füllen und Abdichten von Rissen, Löchern und Spalten in Bauteilen aus Gusseisen, Stahl und nicht rostendem Stahl.

Drehgeber-Engineering beschleunigen
Drehgeber-Engineering beschleunigen

Baumer stellt für Anwender eine kostenfreie Software für einfaches Testen und Parametrieren von Drehgebern bereit. Die Baumer Sensor Suite (BSS) ist nun auch für die Schnittstelle CANopen nutzbar.

Tatsächliche Antriebsauslastung visualisieren
Tatsächliche Antriebsauslastung visualisieren

Baumüller hat sein Inbetriebnahmetool ProDrive um eine Antriebskennlinien-Analyse erweitert. Dank der neuen Funktion können Ingenieure die tatsächliche Auslastung ihres Antriebssystems nun schnell und unkompliziert visualisieren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!