Arretieren statt zeitraubend justieren

Arretieren statt zeitraubend justieren

Federbolzen ziehen, Lager drehen und einrasten lassen: Mit einem neuen Arretiermechanismus stockt Igus den Funktionsumfang seiner schmier- und wartungsfreien Drehkranzlager der PRT-04-Reihe für enge Bauräume auf.

Das spart Zeit bei der Justierung, etwa bei Montagetischen und Bedienpulten. Darüber hinaus lassen sich die Arretierungspunkte individuell bestimmen. So ist es möglich, dass das Fachpersonal den Tisch um 20 Grad dreht, um eine Glühkerze in einen Motor zu schrauben, und dann eine weitere Drehung um 70 Grad vornimmt, um den Ölmessstab einzulegen. Das Einrasten verhindert, dass Schritte vergessen werden. PRT-04 mit Arretierfunktion ist Bestandteil eines Baukastensystems, das für den Einsatz in kompakten Bauräumen bei Lasten bis 48.000 N entwickelt wurde. Anwender können so ihr individuelles iglidur PRT Drehkranzlager in acht Größen von 20 bis 300 mm konfigurieren. Antreiben lassen sich die Lager mit Antriebsriemen oder Zahnrädern aus hochverschleißfesten Tribo-Polymeren.

Quelle: Igus

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT ZUR SPS 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
22
Di
ganztägig FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schwingungs- und Ger... @ FVA GmbH
Feb 22 – Feb 23 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Mrz
8
Di
10:00 Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Online-Live-Seminar: Verzahnungs...
Mrz 8 um 10:00 – 11:30
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an KonstruktionsingenieurInnen, die bereits Kenntnisse zu Verzahnungskorrekturen besitzen und Ihr Wissen vertiefen möchten.
Mrz
9
Mi
ganztägig FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
FVA-Seminar Schadensmechanismen ... @ FVA GmbH
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Zielgruppe: BerechnungsingenieurInnen und KonstrukteurInnen, die über Grundlagen zur Auslegung und Nachrechnung von Welle-Nabe-Verbindungen verfügen und ihr Wissen auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern möchten.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden