1. Startseite
  2. /
  3. Programmierbar und mit Analogausgang
Neigungssensoren der neuen Generation

Programmierbar und mit Analogausgang

08.11.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Posital: Die Tiltix-Neigungssensoren der neuen Generation sind jetzt auch mit Analogausgang verfügbar

Im Rahmen seiner Nextgen-Initiative hat Posital jetzt Geräte seiner populären Tiltix-Neigungssensor-Familie mit analogen Kommunikationsschnittstellen vorgestellt. Die neuen Versionen sind mechanisch und elektrisch mit den älteren Modellen kompatibel. Sie bieten eine bessere Performance und zusätzliche Flexibilität bei der Programmierung.

Die Geräte sind mit neuen, leistungsstarken dreiachsigen MEMS-Beschleunigungssensoren ausgestattet, was die Empfindlichkeit über die Achsen hinweg deutlich optimiert – besonders wichtig bei Querneigungen. Die Messgenauigkeit wurde auf ±0,1 Grad verbessert, und zwar über den gesamten Neigungswinkelbereich.

Besonders wichtig für analoge Steuerungssysteme: Der Messbereich der Geräte kann einfach per Software-Konfiguration eingestellt werden. Durch Anpassung des Messbereichs können die Geräte so eingerichtet werden, dass ihr voller Ausgangsbereich (4-20 m, 0-5 V oder 0-10 V) genau den erwarteten Bewegungsbereich abdeckt. Die Messgenauigkeit wird dadurch erheblich verbessert. Eine Programmierung als Grenzwertschalter ist auch möglich. Erhältlich sind die Geräte wahlweise in faserverstärkten Kunststoffgehäusen oder in robusten Metallgehäusen mit IP 69K-Schutzart.

Die Neigungssensoren werden zur Bewegungssteuerung und in Sicherheitssystemen eingesetzt, um die Ausrichtung eines Geräts oder einer Maschine in Bezug auf das Gravitationsfeld der Erde zu messen. Zu den typischen Anwendungen gehören die dynamische Positionierung von Solarpanels, Überschlagswarnsysteme für mobile Maschinen, Steuerungssysteme für Kranausleger sowie die Neigungskontrolle in Servicerobotern, AGVs und anderen Material-Handling-Systemen.

Flexibel und vielfältig

Die Nextgen-Modelle der Tiltix-Familie verfügen über zusätzliche Programmieroptionen, mit denen sich ihre Leistungsparameter an die spezifischen Anforderungen der Anwendung anpassen lassen. Wahlweise können sie so programmiert werden, dass sie als einachsiger (0-360°) respektive zweiachsiger Neigungssensor (± 90°) oder als zweiachsiger Pitch-Roll-Sensor (± 180°) funktionieren.

Über die Programmierschnittstelle lassen sich auch passgenaue Signalfiltermethoden auswählen, wie etwa gleitender Mittelwert, rekursiver Filter, Butterworth-Filter, kritische Dämpfung und Kalman-Filterung. Diese ermöglichen dem Benutzer eine Feinabstimmung der Signalqualität und der dynamischen Reaktion.

Händler und Systemintegratoren können die neuen Sensoren flexibel und vielfältig programmieren. Die Programmierbarkeit ermöglicht ihnen eine Bevorratung mit einer begrenzten Anzahl von Artikeln, die sich punktgenau auf die individuellen Vorgaben von Kunden und Anwender einstellen lassen. Die Neigungsmesser können ab Werk vorprogrammiert bestellt oder vor Ort mit dem benutzerfreundlichen Programmiertool Ubifast eingerichtet werden.

Posital-Fraba stellt auf der SPS 2023 in Halle 4A an Stand 300 aus.

 

Text- und Bildquelle: Posital

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Mehr Leistung für Wellgetriebe
Mehr Leistung für Wellgetriebe

Die Hiwin GmbH präsentiert eine neue Heavy Load Variante seiner Datorker Wellgetriebe. Die neue Serie weist im Vergleich zur bewährten Standardserie ein größeres Drehmoment um bis zu 30% auf.

Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen
Präzise Kraftmessung für vielseitige Anwendungen

Die Kraftaufnehmer der Serie K von GTM decken einen Nennkraftbereich von 200 N bis 630 kN ab und verfügen über eine Genauigkeitsklasse von 0,02 bis 0,05. Ein Online-Konfigurator erschließt die über 13.000 verfügbaren Varianten der Serie und weitere Produkte des Spezialisten für Messtechnik.

Antriebssysteme virtuell testen
Antriebssysteme virtuell testen

Mit einer Bibliothek für Matlab Simulink ermöglicht Faulhaber jetzt die Simulation des dynamischen Verhaltens seiner Antriebssysteme. Mit nur wenigen Klicks können verschiedene Antriebe ausprobiert werden.

Medizintechnik: Lebensrettende Millimeterarbeit
Medizintechnik: Lebensrettende Millimeterarbeit

Werden Prozesse in der Medizintechnik automatisiert, setzt das höchste Präzision und Sicherheit voraus. Der Bremsenspezialist Kendrion hat sein Produktportfolio parallel zur rasanten technologischen Entwicklung auf diesem Gebiet konsequent vorangetrieben und bietet heute maßgeschneiderte Lösungen, welche die hohen Anforderungen erfüllen.

You have Successfully Subscribed!