1. Startseite
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Feldbus-Zykluszeit bis zu 250...
Baumüller auf der SPS 2023

Feldbus-Zykluszeit bis zu 250 μs

15.09.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
Die antriebsintegrierte Steuerung b maXX PLC di (drive-integrated) übernimmt in den Servoantrieben der neuen b maXX 6000-Familie von Baumüller skalierbare Steuerungsaufgaben bis hin zu hochperformanten synchronen Mehrachsanwendungen

Baumüller stellt als Produktneuheit auf der SPS 2023 (Halle 1, Stand 560) u.a. die antriebsintegrierte Steuerung „b maXX PLC di“ (drive-integrated) vor. In den Servoantrieben der neuen „b maXX 6000“-Familie übernimmt sie skalierbare Steuerungsaufgaben – bis hin zu hochperformanten synchronen Mehrachsanwendungen. Dies mache Automatisierungssysteme noch flexibler.

Die antriebsintegrierte PLC entlastet, verkleinert bzw. ersetzt die zentrale SPS, da sie sich auch als EtherCAT-Master zur Steuerung weiterer Servoumrichter einsetzen lässt. Mit einer minimalen Feldbus-Zykluszeit bis zu 250 μs ist die integrierte Steuerung laut eigenen Angaben eine der derzeit schnellsten antriebsintegrierten PLCs auf dem Markt.

Über digitale Eingänge reagiert die „b maXX PLC di“ in Echtzeit auf wichtige Ereignisse, beispielsweise Messtaster. Die Steuerung arbeitet effizienter und sicherer, insbesondere in Umgebungen, in denen schnelle Reaktionszeiten erforderlich sind. Über Schnittstellen wie OPC UA, MQTT, EtherCAT und Ethernet bringt die Steuerung die Konnektivität für den Aufbau flexibler und modularer Strukturen mit. Damit ist sie optimal für künftige Anforderungen im Automatisierungs- und IoT-Umfeld vorbereitet.

Durch die antriebsintegrierte SPS können neben der Bewegungssteuerung zusätzlich smarte Anwendungen realisiert werden. Über die sehr schnelle Schnittstelle zwischen PLC di und Servoregler (lokale Achse) besteht Zugriff auf Parameter des Antriebs, wie beispielsweise auf Spannung, Strom, Leistung, Drehmoment, Drehzahl oder Position. Maschinenhersteller können damit eigene Regelalgorithmen und IoT-Funktionalitäten umsetzen. Über analoge High-Speed-Eingänge sind komplett neue IoT-Lösungen möglich. Dafür ist keine zusätzliche Hardware dafür notwendig und die minimale Abtastzeit liegt bei 1 µs. So lässt sich beispielsweise ein Körperschallsensor anschließen, um mit diesen Messwerten direkt eine Schwingungsanalyse in der PLC des Antriebssystems durchzuführen.

Diese und weitere Neuheiten für mehr Produktivität, Nachhaltigkeit und Konnektivität zeigt Baumüller vom 14. bis 16. November 2023 auf der SPS in Nürnberg – in Halle 1 an Stand 560.

 

Text- und Bildquelle: Baumüller

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion
Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion

SEW-Eurodrive stellt seinen Messeauftritt auf der Hannover Messe unter das Motto „Sustainable thinking. Modular drive.“ Der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik bietet maßgeschneiderte, effiziente Lösungen aus dem Baukasten an. Damit wolle er seinen Kunden helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber
Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber

Mit dem MR 38 stellt Dunkermotoren einen besonders kompakten magnetischen Geber für präzise Positionieraufgaben vor. Mit einer Auflösung von 1.024 ppr auf den Kanälen A und B kann der Geber komplexe Bewegungsprofile in vielfältigen Anwendungsbereichen abdecken.

Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule
Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule

Mit dem neuen Kapazitätsmodul PC-0424-010-00 erweitert Block sein Portfolio im Bereich der 24VDC kapazitiven USVen. Die Module vereinen die automatische Umschaltung bei einem Netzausfall und einen langlebigen und wartungsfreien Energiespeicher auf Basis von Ultrakondensatoren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!