11. Landshuter Leichtbau-Colloquium: Call for Papers

11. Landshuter Leichtbau-Colloquium: Call for Papers

Alle zwei Jahre treffen sich beim renommierten Fachtreff “Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC)” Wissenschaftler/-innen und Praktiker/-innen an der Hochschule Landshut. Die Veranstalter vom Leichtbau-Cluster der Hochschule rufen für das 11. LLC (01./02. März 2023) alle Interessierten auf, Vortragsthemen einzureichen. Für die Transformation der Wirtschaft hin zur Nachhaltigkeit spielt der Leichtbau eine wichtige Rolle. Dabei muss der gesamte Zyklus – von Leichtbauwerkstoffen über die bereits das Recycling berücksichtigende Konstruktion bis zur Produktion und zum „second life“ – betrachtet und berücksichtigt werden. Das Thema des 11. Landshuter Leichtbau-Colloquiums lautet „Leichtbau – Werkstoffe, Konstruktionen, Fertigungstechnologien“.

Das LLC möchte eine Plattform für aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen im Leichtbau bieten: von der Grundlagen- sowie angewandten Forschung über industrielle Anwendungen und fertige Leichtbau-Produkte bis hin zur Kreislaufwirtschaft. Neben Fachvorträgen bietet eine Fachausstellung die Gelegenheit, aktuelle Forschungserkenntnisse, Entwicklungen, Dienstleistungen oder Produkte einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Die Veranstalter laden Wissenschaftler/-innen und Praktiker/-innen ein, Vortragsthemen beim Organisations-Team des Leichtbau-Clusters einzureichen, Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2022. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Fachbeitrag im begleitenden Tagungsband zu veröffentlichen. Es wird um Vortragsangebote zu folgenden Themen gebeten: Werkstoffanalytik, Werkstoffsynthese, Werkstoffcharakterisierung und -modellierung, monolithische und hybride Werkstoffe und Strukturen, Konstruktion, Systemleichtbau, Berechnung/Simulation, Optimierungsverfahren, Verbindungstechnik, Fertigungsprozesse, Leichtbauprodukte/-strukturen, Versuch/Erprobung, Energie-/Ressourceneffizienz und Materialkreisläufe. Ein Fachkomitee entscheidet über die Annahme der Beiträge.

Organisiert wird das Colloquium alle zwei Jahre vom Leichtbau-Cluster der Hochschule Landshut, der seit rund zwanzig Jahren technologie- und branchenübergreifend Unternehmen und Institutionen unterschiedlicher Branchen zusammenführt und so einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch rund um den Leichtbau fördert. Die wissenschaftliche Leitung des Landshuter Leichtbau-Colloquiums liegt bei Prof. Dr. Otto Huber, die Organisation bei Cluster-Manager Marc Bicker.

Quelle: Hochschule Lamdshut

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden