1. Startseite
  2. /
  3. Robotik
  4. /
  5. Yaskawa: Wechsel an der...
Europa

Yaskawa: Wechsel an der EMEA-Führungsspitze

01.03.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
Marcus Mead, Executive Officer Regional Manager Europe, Chairman und President der Yaskawa Europe GmbH

In der Führungsspitze von Yaskawa EMEA gibt es einen Wechsel, wie die Yaskawa Electric Corporation mitteilte. Marcus Mead (53) wurde mit Wirkung zum 1. März 2024 zum Executive Officer Regional Manager Europe, Chairman und President der Yaskawa Europe GmbH ernannt. Er folgt auf Bruno J. Schnekenburger, der in den Ruhestand tritt.

Der britische Manager kam im Jahr 2018 als Vice President of Operations zu Yaskawa – nach einer Laufbahn in der Luft- und Raumfahrttechnik bei der British Aerospace (Commercial Aircraft) Airbus Division, in der Automobilindustrie bei Magna International und in der Automatisierungstechnik bei Parker Hannifin. Seit September 2018 leitete er die europäische Robotics Division in Allershausen bei München. Zudem hatte Mead seit März 2023 die Position des President EMEA am Headquarter-Standort Hattersheim bei Frankfurt inne.

Robotik vorangebracht

Während seiner gesamten Amtszeit hat Mead die Entwicklung von Yaskawa in Europa aktiv vorangetrieben, insbesondere auf dem Gebiet der Robotik. Zu den beachtlichen Erfolgen, die er in dieser Zeit erzielt habe, zählen laut Angaben des Unternehmens die forcierte Stärkung der regionalen Tochtergesellschaften, durch die eine erhöhte Verfügbarkeit des breiten Produktportfolios von Yaskawa und die Entwicklung der regionalen Fertigung im Bereich der Robotik und Systems sichergestellt wurde.

Im Jahr 2019 eröffnete Yaskawa in Kočevje (Slowenien) sein erstes europäisches Roboterwerk, das heute fast 80 Prozent des europäischen Bedarfs an Motoman-Robotern deckt; im Jahr 2023 baute Yaskawa seine Kapazitäten im Bereich Robotik-Systembau und -Montage in Allershausen durch eine Erweiterung um eine Fläche von 10.000 m² deutlich aus.

 

Quelle: Yaskawa Europe

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion
Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion

SEW-Eurodrive stellt seinen Messeauftritt auf der Hannover Messe unter das Motto „Sustainable thinking. Modular drive.“ Der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik bietet maßgeschneiderte, effiziente Lösungen aus dem Baukasten an. Damit wolle er seinen Kunden helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber
Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber

Mit dem MR 38 stellt Dunkermotoren einen besonders kompakten magnetischen Geber für präzise Positionieraufgaben vor. Mit einer Auflösung von 1.024 ppr auf den Kanälen A und B kann der Geber komplexe Bewegungsprofile in vielfältigen Anwendungsbereichen abdecken.

Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule
Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule

Mit dem neuen Kapazitätsmodul PC-0424-010-00 erweitert Block sein Portfolio im Bereich der 24VDC kapazitiven USVen. Die Module vereinen die automatische Umschaltung bei einem Netzausfall und einen langlebigen und wartungsfreien Energiespeicher auf Basis von Ultrakondensatoren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!