1. Startseite
  2. /
  3. Varianten und Anwendungen: Ein...
Multifunktional

Varianten und Anwendungen: Ein Sensor für Drehzahl und mehr

27.05.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

2-Kanal Hall-Differenz M14/M18 Push-Pull-Drehzahlsensoren von Rheintacho

Rheintacho verfügt bereits über eine breite Palette an multifunktionalen Sensoren. Dabei können Varianten unterschieden werden. Die 2-Kanal-Drehzahlsensoren bieten üblicherweise zwei phasenversetzte Frequenzsignale (typisch: A und B Signal). Basierend auf der Signalreihenfolge kann die Steuerung die Drehrichtung erkennen.

Um die Sicherheit zu erhöhen, kann die Steuerung darüber hinaus überprüfen, ob beide Signale redundante Ergebnisse liefern. Eine weitere Variante ist der 1-Kanal-Drehzahlsensor mit zusätzlichem Digitalsignal (in der Regel high oder low) zur Anzeige der Drehrichtung, zum Beispiel „high“ für Drehrichtung links. Zusätzlich zu unifunktionalen 1-Kanal-Drehzahlsensoren oder auch den oben beschriebenen 2-Kanal-Ausführungen kann mittels erweiterter Elektronik auch die Position erfasst werden. Gerade für die optimale Ansteuerung moderner Elektromotoren ist dies eine wichtige Information. Neben den dargestellten Varianten kann zusätzlich noch die Temperatur detektiert werden. Die Erfassung weiterer Messgrößen befindet sich laut eigenen Angaben in Entwicklung.

Temperaturmessung und Sensorposition

Unter Berücksichtigung der mechanischen und elektrischen Spezifikationen sowie den spezifischen Anforderungen der Anwendung können unterschiedliche Temperatursensoren zum Einsatz kommen. In Elektromotoren werden Temperatursensoren üblicherweise innerhalb der Wicklungen des Elektromotors positioniert. An dieser Stelle kann jedoch keine Drehzahl detektiert werden. Diese geänderte Anbauposition muss bei der Interpretation der detektierten Temperaturwerte beachtet werden. Die Erfahrung des Herstellers habe jedoch gezeigt, dass dies mittels intelligenter Software problemlos zu lösen ist.

Zu beachten ist außerdem: Aufgrund der Positionierung des Temperatursensors im multifunktionalen Sensor erfolgt die Messung meist an einer anderen Position. Bei Hydraulikmotoren ist dies weniger problematisch, da das Hydraulikfluid auch die Wärmeübertragung vereinfacht.

Vielfältige Vorteile

Multifunktionale Sensoren bieten eine Vielzahl von technischen und wirtschaftlichen Vorteilen. Anwender sparen sich die Vorbereitung eines zusätzlichen Anschluss-Interfaces, sowohl in Bezug auf Mechanik (Flanschbild oder Gewindebohrung) als auch elektronisch (Stecker und Kabelbaum). Darüber hinaus wird durch die Einsparung des benötigten Einbauraumes unter Umständen auch eine kompaktere Bauform ermöglicht. Die Einsparung von Montagezeit ist ein weiterer Vorteil.

 

Quelle: Rheintacho

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Lösungen für die mobile Elektrifizierung
Lösungen für die mobile Elektrifizierung

Schaeffler stellt auf der iVT Expo in Köln sein erweitertes Portfolio für den Off-Highway-Sektor vor. Im Fokus stehen Systeme zur Elektrifizierung und Digitalisierung mobiler Land- und Baumaschinen sowie für die Fördertechnik. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement für Nachhaltigkeit und will den Wandel hin zu einer hocheffizienten und klimaneutralen Wirtschaft auch in diesem Bereich unterstützen.

Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs
Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs

Der neue iC-PXL3212 von iC-Haus ist ein optischer, reflexiver, linsenloser Encoder-IC mit integrierten HD-Phased-Array-Fotosensoren und einem blauen LED-Chip. Für die neueste Generation wurde erstmals auf die fortschrittliche 180-Nanometer-Technologie beim CMOS-Prozess zurückgegriffen.

Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit
Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit

Bonfiglioli präsentierte sich Ende Mai auf der SPS Italia mit aktuellen Produkten und Lösungen. Es wurden verschiedene mechatronische Komplettsysteme gezeigt – speziell entwickelt für Anwendungen in der Intralogistik, der Verpackungsindustrie, Holzverarbeitung sowie Industrierobotik.

Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus
Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus

Faulhaber eröffnet einen Standort in Dänemark, wie das Unternehmen Anfang Juni mitteilte. In Allerød, nördlich von Kopenhagen, wird das Unternehmen zukünftig Vertrieb und Beratung direkt übernehmen statt wie bisher über den Partner Compower ApS.

You have Successfully Subscribed!