1. Startseite
  2. /
  3. Stationäre Backenfutter für das...
Norelem

Stationäre Backenfutter für das Bohren und Fräsen

23.10.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Stationäre 3-Backen- und 4-Backenfutter sowie Spannbacken-Sets von Norelem für zentrische Werkstückaufspannungen bei Bohr- und Fräsmaschinen

Norelem bietet stationäre 3-Backen- und 4-Backenfutter sowie Spannbacken-Sets aus Stahl an. Sie eignen sich besonders für zentrische Werkstückaufspannungen bei Bohr- und Fräsmaschinen.

Stationäre 3-Backenfutter gibt es in vier verschiedenen Durchmessern von 220 bis 370 mm. Mit ihnen kann eine Spannkraft von bis zu 44 kN realisiert werden. Stationäre 4-Backenfutter gibt es in vier verschiedenen Durchmessern von 165 bis 310 mm. Hier kann eine Spannkraft von bis zu 25 kN erreicht werden. Des Weiteren sind Spannbacken-Sets als Zubehör erhältlich, welche dann ausschließlich für das 3-Backenfutter oder 4-Backenfutter verwendet werden können. Die Spannbacken sind aus Stahl und weich und können auf beiden Spannseiten bearbeitet sowie umkehrbar montiert werden. Beim 3-Backenfutter sind drei Spannbacken vorhanden. Dadurch lassen sich runde, dreikantige oder sechskantige Werkstücke in das Drehfutter einspannen. Das 4-Backenfutter eignet sich hingegen für andere Formen wie vier-, acht- oder zwölfkantige Werkstücke. Der Grundkörper der Backenfutter besteht aus geschliffenem Stahl, die Spannbacken sind ebenfalls aus Stahl, jedoch gehärtet und geschliffen. Dies ermöglicht eine Wiederholgenauigkeit beim zentrischen Spannen von 0,02 mm.

Funktionsweise

Durch die flexible Anordnung der Spannbacken in harter und weicher Ausführung können Werkstücke mit unterschiedlichen Größen und Formen problemlos von innen oder außen per Sechskantschlüssel gespannt werden. Die verschiebbaren Grundbacken werden über dem im Futter liegenden Drehkranz angetrieben. Durch die Drehbewegung der Gewindespindel überträgt der Drehkranz die Kraft auf die Grundbacken und erzeugt eine synchrone Bewegung der Spannbacken nach außen oder innen. Um Funktion und Spannkraft zu erhalten, ist eine regelmäßige Schmierung der Komponenten unerlässlich, was durch die gute Zugänglichkeit des Schmiersystems erleichtert wird.

 

Text- und Bildquelle: Norelem

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Lösungen für die mobile Elektrifizierung
Lösungen für die mobile Elektrifizierung

Schaeffler stellt auf der iVT Expo in Köln sein erweitertes Portfolio für den Off-Highway-Sektor vor. Im Fokus stehen Systeme zur Elektrifizierung und Digitalisierung mobiler Land- und Baumaschinen sowie für die Fördertechnik. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement für Nachhaltigkeit und will den Wandel hin zu einer hocheffizienten und klimaneutralen Wirtschaft auch in diesem Bereich unterstützen.

Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs
Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs

Der neue iC-PXL3212 von iC-Haus ist ein optischer, reflexiver, linsenloser Encoder-IC mit integrierten HD-Phased-Array-Fotosensoren und einem blauen LED-Chip. Für die neueste Generation wurde erstmals auf die fortschrittliche 180-Nanometer-Technologie beim CMOS-Prozess zurückgegriffen.

Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit
Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit

Bonfiglioli präsentierte sich Ende Mai auf der SPS Italia mit aktuellen Produkten und Lösungen. Es wurden verschiedene mechatronische Komplettsysteme gezeigt – speziell entwickelt für Anwendungen in der Intralogistik, der Verpackungsindustrie, Holzverarbeitung sowie Industrierobotik.

Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus
Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus

Faulhaber eröffnet einen Standort in Dänemark, wie das Unternehmen Anfang Juni mitteilte. In Allerød, nördlich von Kopenhagen, wird das Unternehmen zukünftig Vertrieb und Beratung direkt übernehmen statt wie bisher über den Partner Compower ApS.

You have Successfully Subscribed!