1. Startseite
  2. /
  3. Platzgewinn für Baugruppen-Konstrukteure
TFC auf der Hannover Messe

Platzgewinn für Baugruppen-Konstrukteure

24.03.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Konstrukteure und Entwicklungsingenieure, die auf der diesjährigen Hannover Messe den Stand von TFC in Halle 3 besuchen, können sich einer Sache sicher sein: Sie finden hier hochwertige Wellenfedern und Sicherungsringe, die ihnen viel Spielraum für die Verwirklichung kompakter Module und Komponenten bieten. Denn die Flachdraht-Produkte unterstützen die Realisierung dicht bestückter Baugruppen, entschärfen die Kollisionsproblematik und erhöhen die Sicherheit schnelldrehender Wellen.

Neben den Produkt-Highlights seines C-Teile-Angebots präsentiert TFC auf der diesjährigen Hannover Messe sein aktuelles Portfolio im Bereich des kundenorientierten Engineerings.

Sie ermöglichen die Konstruktion platzsparender Mechatronik-Baugruppen, unterstützen die Realisierung kompakter E-Drives, vereinfachen die Umsetzung innovativer Vorspannungslösungen und eröffnen neue Perspektiven für die Betriebssicherheit hochtourig laufender Antriebswellen – das sind nur einige Einsatzbereiche, in denen die aus gewalztem Flachdraht gefertigten Wellenfedern und Sicherungsringe des US-amerikanischen Herstellers Smalley im Angebot des C-Teile-Zulieferers TFC viele konstruktive Vorteile bieten. Aufgrund ihres platzsparenden Designs und ihrer hohen Verarbeitungsqualität gelten sie als innovative Alternative zu konventionellen Runddrahtfedern und gestanzten Ringen. Über die konkreten Eigenschaften der zahlreichen verschiedenen Feder- und Ringtypen im aktuellen Produktsortiment informieren der Local Manager von TFC und sein Technikerteam unter anderem auf der kommenden Hannover Messe (17.-21.4.2023). Hier finden Konstrukteure, Entwicklungsingenieure und technische Einkäufer am Stand L43 in Halle 3 kompetente Gesprächspartner, die qualifiziert Rede und Antwort stehen können zum Einsatz der ein- und mehrlagigen Flachdraht-Produkte in fast allen technischen Disziplinen.

Ausgelegt für High-Speed-Rotationen ist der Revolox™-Sicherungsring dank seiner neuartigen Eigensperrung, die auf kleinen, in den Sicherungsring eingearbeiteten Erhebungen beruht. Sie rasten ein in wenige Millimeter breite Ausstanzen in der oberen und unteren Ringwindung. (Bild: TFC)

C-Teile-Highlights in Hannover

Zu den diesjährigen Produkt-Highlights auf dem TFC-Messestand gehören die neusten Versionen der mehrfach gewundenen Wellenfedern der Crest-to-Crest®-Serie und die jüngste Innovation im Bereich Sicherungsringe: Der Revolo-Ring. In beiden Fällen handelt es sich um C-Teile, die häufig aus massivem, gehärtetem und temperiertem Stahl- oder Metalldraht hergestellt werden und daher keinem weiteren thermischen Verformungsrisiko unterliegen. Dabei ist der entscheidende Pluspunkt einer Crest-to-Crest®-Wellenfeder, dass sie bei gleichem Federweg und gleicher Belastbarkeit bis zu 50 Prozent weniger axialen Bauraum beansprucht als eine konventionelle Runddraht- oder Spiralfeder.

Weitreichender Engineering-Service

Neben den Produkt-Highlights präsentiert TFC auf der diesjährigen Hannover Messe sein aktuelles Portfolio im Bereich des kundenorientierten Engineerings. Es wurde jüngst durch mehrere Bausteine erweitert und reicht nun von der Erstberatung und Anwendungsbesprechung beim Kunden über die Bereitstellung technischer Unterlagen, Gratis-Muster und CAD-Files bis zur kostenfreien Designprüfung und einer konstruktiven Ausarbeitung. Auf dem TFC-Messestand L43 in Halle 3 erfahren die Besucher zudem, welche weiteren Service-Module das Unternehmen derzeit in Planung hat. „Die von Smalley entwickelte Circulair-Grain®-Technologie ermöglicht die wirtschaftliche Herstellung nahezu perfekt kreisrunder Feder- und Ringelemente aus vorgehärtetem, gewalzten Flachdraht. Sie bietet uns die Flexibilität, ohne aufwändige Werkzeugarbeiten kostengünstig auch Prototypen sowie Vor- und Kleinserien zu realisieren. Daran lassen wir unsere Kunden selbstverständlich teilhaben“, betont Johannes Lambertz.

 

Quelle: TFC

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Lösungen für die mobile Elektrifizierung
Lösungen für die mobile Elektrifizierung

Schaeffler stellt auf der iVT Expo in Köln sein erweitertes Portfolio für den Off-Highway-Sektor vor. Im Fokus stehen Systeme zur Elektrifizierung und Digitalisierung mobiler Land- und Baumaschinen sowie für die Fördertechnik. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement für Nachhaltigkeit und will den Wandel hin zu einer hocheffizienten und klimaneutralen Wirtschaft auch in diesem Bereich unterstützen.

Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs
Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs

Der neue iC-PXL3212 von iC-Haus ist ein optischer, reflexiver, linsenloser Encoder-IC mit integrierten HD-Phased-Array-Fotosensoren und einem blauen LED-Chip. Für die neueste Generation wurde erstmals auf die fortschrittliche 180-Nanometer-Technologie beim CMOS-Prozess zurückgegriffen.

Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit
Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit

Bonfiglioli präsentierte sich Ende Mai auf der SPS Italia mit aktuellen Produkten und Lösungen. Es wurden verschiedene mechatronische Komplettsysteme gezeigt – speziell entwickelt für Anwendungen in der Intralogistik, der Verpackungsindustrie, Holzverarbeitung sowie Industrierobotik.

Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus
Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus

Faulhaber eröffnet einen Standort in Dänemark, wie das Unternehmen Anfang Juni mitteilte. In Allerød, nördlich von Kopenhagen, wird das Unternehmen zukünftig Vertrieb und Beratung direkt übernehmen statt wie bisher über den Partner Compower ApS.

You have Successfully Subscribed!