Seite auswählen

Modulare High-Torque-Getriebe für den Schwerlasteinsatz

Modulare High-Torque-Getriebe für den Schwerlasteinsatz

Mit den Getrieben der Neco®-Serie hat Nabtesco Robotertechnologie für den klassischen Maschinen- und Anlagenbau zugänglich gemacht. Jetzt gibt es auch Neco-Baugrößen für Heavy-Duty-Anwendungen. Die neuen High-Torque-Getriebe namens Neco HT zeichnen sich durch ein modulares Getriebedesign aus.

Die neuen High-Torque-Getriebe der Neco HT-Serie leisten Nenndrehmomente von 3.800 bis 7.000 Nm und ermöglichen eine hochpräzise Positionierung bei großen Massen und Kräften. Sie erreichen eine hohe Präzision mit einem Hystereseverlust von lediglich 0,5 arc.min und sind dank doppelt gelagerter Exzenterwellen sowie der gelagerten Antriebswelle sehr robust. Die Abtriebswelle sowie die Laufflächen für die Wellendichtringe sind gegen Korrosion resistent.

Eine Besonderheit der Getriebe ist das Maß an Modularität und Standardisierung. Durch Kombinationen standardisierter Elemente entsteht ohne viel Aufwand eine Vielzahl an definierten Interfaces, die ein breites Spektrum an Antrieben abdecken. Das gewährleistet nicht nur eine schnellere Montage und maximale Flexibilität bei der Motoranbindung, sondern auch eine wirtschaftliche Serienfertigung und hohe Verfügbarkeit mit kürzeren Lieferzeiten.

Mit der Neco HT-Serie bietet Nabtesco kundenfreundliche Plug-and-Play-Getriebe für hohe Drehmomente und schließt damit die Lücke zwischen Robotik und Industriegetriebe. Ob Maschinen- und Anlagenbau, Blech- und Stahlbearbeitung oder Flugzeugbau: Wo immer hohe Traglasten punktgenau positioniert werden müssen, sind die neuen Schwerlastgetriebe eine effiziente Alternative zu herkömmlichen Technologien. Die High-Torque-Getriebe NecoâHT befinden sich derzeit im Prototypenstatus. Geplant sind derzeit drei Baugrößen: NecoâHT-380 (3.800 Nm), NecoâHT-500 (5.000 Nm) und NecoâHT-700 (7.000 Nm).

Text-/Bildquelle: Nabtesco

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
29
Di
9:00 Online-Live-Seminar: Analyse von...
Online-Live-Seminar: Analyse von...
Nov 29 um 9:00 – Nov 30 um 12:00
Einleitung Wälzlager sind ein wichtiges Element in einer Vielzahl von mechanischen Systemen. Unvorhergesehene Schäden an Wälzlagern können zu hohen Reparatur- und Ausfallkosten führen. Um Wälzlagerschäden zu vermeiden, ist die Kenntnis der Schadensmechanismen und der Einflussfaktoren[...]
Dez
1
Do
ganztägig FVA-Seminar Flankenbruch @ FVA GmbH
FVA-Seminar Flankenbruch @ FVA GmbH
Dez 1 ganztägig
Einleitung Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen[...]
ganztägig Online-Live-Seminar: Analyse von... @ FVA GmbH
Online-Live-Seminar: Analyse von... @ FVA GmbH
Dez 1 ganztägig
Einleitung Zahnflanken- und Zahnfußtragfähigkeit sind maßgebende Bestimmungsgrößen der Zahnraddimensionierung. Durch optimierte Auslegung und Fertigung sowie die kontinuierliche Verbesserung der Berechnungsverfahren, ist es gelungen, die “klassischen” Ermüdungsschäden Grübchenbildung und Zahnfußbruch weitgehend zu vermeiden und die Tragfähigkeitsgrenzen[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden