Hannover Messe: Leichtbau trifft Wasserstoff

Hannover Messe: Leichtbau trifft Wasserstoff

Der 3. Lightweighting Summit des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) wird am 31. Mai unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck deutliche Akzente bezüglich Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Resilienz setzen. Angesichts der weltpolitischen Lage sind die Themen relevant wie nie zuvor. Unter dem Titel “Leichtbau und Wasserstoff – Game Changer meets Game Changer” diskutieren Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Rahmen der Hannover Messe, wie sich die beiden Querschnittstechnologien gegenseitig optimal ergänzen, um ihre maximale Wirkung zu erzielen.

Mit dem Lightweighting Summit veranstalten das BMWK und die Deutsche Messe nun bereits zum dritten Mal eine hochkarätige Konferenz rund um das Thema Leichtbau. Die Verknüpfung des Leichtbaus mit der Wasserstofftechnologie steht im Zentrum des diesjährigen 3. Lightweighting Summits. Beide Schlüsseltechnologien sind Treiber für Ressourcen- und Energieeffizienz sowie Enabler des Klimaschutzes und der Resilienz.

Insbesondere durch das produktive Zusammenspiel aus der Leichtbauphilosophie mit seiner Ressourceneffizienz sowie innovativer Leichtbauwerkstoffe und der Wasserstoffwirtschaft mit seiner Klimaneutralität können Marktpotentiale am Standort Deutschland nachhaltig gehoben werden. Auf diese Weise wird der Weg Deutschlands zum grünen Leitmarkt geebnet, von dem KMU, Großunternehmen, die Umwelt und die Gesellschaft gleichermaßen profitieren.

Den Auftakt der international angesehenen Veranstaltung wird die Keynote von Dr. Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz bilden. Im Anschluss eruieren Expertinnen und Experten in zwei Paneldiskussionen, zwei Keynotes und einem Gespräch mit der Leichtbaucommunity Aspekte und Fragestellungen vom Einsatz des Wasserstoffs für eine nachhaltige Mobilität und in der Stahlproduktion, über die klimaneutrale Herstellung von Leichtbauwerkstoffen, bis hin zu den Klimaschutzpotenzialen aus dem Nexus Leichtbau und Wasserstoff.

Es sprechen: Dr. Jan Meyer, Geschäftsführer, Meyer Werft GmbH & Co. KG, Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer, Vorstand Innovation, Technologietransfer und wissenschaftliche Infrastrukturen des DLR und Mitglied des Nationalen Wasserstoffrats, Christian Bartsch, Geschäftsführer, cotesa GmbH, Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG, Julia Repenning, Stellvertretende Leiterin Bereich Energie & Klimaschutz, Öko-Institut e.V., Silke Frank, Vizepräsidentin, Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV), Bernhard von Vacano, Global Head Scouting and Incubation, Advanced Materials & Systems Research, BASF SE, Prof. Dr.-Ing. habil. Reimund Neugebauer, Präsident, Fraunhofer-Gesellschaft e.V. sowie Prof. Dr. Holger Hanselka, Präsident, Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Das Schlusswort richtet Olaf Lies, Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz in Niedersachsen an die Leichtbau- und Wasserstoffcommunity. Abschließend können Netzwerke während eines Get-Togethers gestärkt und geknüpft werden. Für Inhaber eines Hannover Messe Tickets ist die Veranstaltung kostenlos.

 

Quelle: Deutsche Messe

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden