1. Startseite
  2. /
  3. Nachhaltigkeit
  4. /
  5. Energiemanagement-System kappt Lastspitzen
Elektrohydrostatische Antriebe

Energiemanagement-System kappt Lastspitzen

29.11.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
Energiemanagement-System von Moog für Elektrohydrostatische Antriebssysteme

Maximale Leistungsaufnahme aus dem Netz reduzieren: Moog stellt ein neues Energiemanagement-System (EMS) für Maschinen mit Elektrohydrostatischen Antriebssystemen vor.

Im Maschinenbau werden immer mehr Antriebssysteme vom servohydraulischen Drosselprinzip auf Elektrohydrostatische Antriebssysteme (EAS) umgestellt. Die 4-Quadrantenfähigkeit der bei dieser Technologie eingesetzten elektrohydrostatischen Pumpeneinheit und Servoregler erlaubt es in Kombination mit dem neuen Energiemanagement-System, regenerative Leistungsflüsse, die beim Bremsen oder durch Druckentlastung entstehen, zu speichern und wieder zu nutzen. Das EMS besteht aus Ein- und Ausspeisung sowie Energiespeicher. Es eignet sich besonders für oszillierende Anwendungen bei denen sehr hohe positive und negative Leistungsspitzen auftreten und eher geringe Prozessenergien benötigt werden. Beispiele sind elastische Materialprüfungen oder Gaskompressoren und Druckübersetzer. Auch bei Umformpressen, Spritzgießmaschinen und Hexapoden sind diese Peak-Shaving-Ansätze sinnvoll. Bei Kundenanwendungen in der Prüf- und Umformtechnik konnte durch das EMS laut eigenen Angaben die maximale Leistungsaufnahme aus dem Netz teilweise um den Faktor sechs reduziert werden.

Das EMS unterstützt Maschinenbauer auch bei dem Ziel, die Anschlussleistung im EAS-basierten Maschinenkonzept gegenüber dem hydraulischen Konzept auf einen Bruchteil der Spitzenleistung zu reduzieren, und zwar durch den Einsatz von aktiv oder passiv arbeitenden Kondensatoren und/oder kinetischen Speichern.

 

Text- und Bildquelle: Moog

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Yaskawa: Wechsel an der EMEA-Führungsspitze
Yaskawa: Wechsel an der EMEA-Führungsspitze

In der Führungsspitze von Yaskawa EMEA gibt es einen Wechsel, wie die Yaskawa Electric Corporation mitteilte. Marcus Mead (53) wurde mit Wirkung zum 1. März 2024 zum Executive Officer Regional Manager Europe, Chairman und President der Yaskawa Europe GmbH ernannt.

Neue Baugrößen für Elastomerkupplungen
Neue Baugrößen für Elastomerkupplungen

R+W hat sein Produktportfolio erweitert. Ab sofort sind neue Baugrößen der EKs in den Serien 400 und 600 erhältlich, die höchste Flexibilität und Präzision in einer breiten Palette von Anwendungen ermöglichen.

Neue Schulungstermine in der Wälzlager-Akademie
Neue Schulungstermine in der Wälzlager-Akademie

Findling bietet auch 2024 wieder Wälzlagerschulungen in seiner Wälzlager-Akademie. Interessierte jedes Wissenstands können sich entweder vor Ort in der Karlsruher Unternehmenszentrale oder online über technische Grundlagen und aktuelle Trends informieren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!