1. Startseite
  2. /
  3. ebm-Papst verkauft Industrielle Antriebstechnik
Vereinbarung unterzeichnet

ebm-Papst verkauft Industrielle Antriebstechnik

23.03.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

#

Die ebm-papst Unternehmensgruppe hat angekündigt, den Geschäftsbereich Industrielle Antriebstechnik (IDT) an die Siemens AG zu verkaufen. Beide Seiten haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Mit dem beabsichtigten Verkauf an die Siemens AG erhält die IDT internationalen Marktzugang durch eine größere globale Vertriebsorganisation. Damit eröffnen sich neue Horizonte für Innovationen und weiteres erfolgreiches Geschäftswachstum. Alle Mitarbeitenden des Bereichs werden von Siemens übernommen. Über den genauen Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wird bis Mitte 2025 abgeschlossen und steht unter dem Vorbehalt von außenwirtschaftlichen und fusionskontrollrechtlichen Freigaben.

„Der Verkauf von IDT erfolgt im Rahmen der konsequenten Umsetzung der seit 2022 eingeführten Unternehmensstrategie ‚Gemeinsam Zukunft machen‘. Mit dieser Strategie will sich ebm-papst auf das Kerngeschäft Luft- und Heiztechnik konzentrieren und die Transformation des Unternehmens hinsichtlich Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie den internationalen Ausbau forcieren“, sagt Dr. Klaus Geißdörfer, CEO der ebm-papst Gruppe.

„Den Verkaufserlös für das IDT-Geschäft werden wir dafür nutzen, die Divisionen Air Technology und Heating Technology weiter auszubauen, unsere drei Regionen Europa, Asien und Amerika weiter zu stärken und in Zukunftsfelder wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit unseres Produktportfolios zu investieren.“ Cedrik Neike, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO von Digital Industries sagt: „Das innovative Portfolio von ebm-papst an mechatronischen Antriebssystemen und seine hochqualifizierten Mitarbeitenden passen hervorragend zu Siemens. Wir erschließen uns mit dieser Akquisition neue Geschäfts- und Kundenpotenziale in dem schnell wachsenden Markt intelligenter, batteriebetriebener Antriebslösungen in der Intralogistik sowie mobiler Roboterlösungen.”

Der Unternehmensbereich IDT entwickelt, produziert und verkauft technologisch führende Produktlösungen wie kompakte und intelligente Antriebssystemlösungen, unter anderem auch für fahrerlose Transportsysteme.

 

Quelle: ebm-Papst; Bild: Christoff Wolf

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Neuer Geschäftsführer der Jenaer Antriebstechnik
Neuer Geschäftsführer der Jenaer Antriebstechnik

Simon Schwinger startet ab Mai als neuer Geschäftsführer bei der Jenaer Antriebstechnik GmbH (JAT). Stephan Preuß zieht sich nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit als Geschäftsführer Mitte dieses Jahres zurück.

BMR setzt auf eingespieltes Team in der Geschäftsführung
BMR setzt auf eingespieltes Team in der Geschäftsführung

Die BMR elektrischer und elektronischer Gerätebau GmbH aus Schwabach hat ihre Geschäftsleitung neu aufgestellt: Stephan Brittling (36) wurde zum weiteren Geschäftsführer ernannt und der langjährige Vertriebsleiter Michael Lämmermann erhielt Prokura.

Beckhoff: Weltumsatz um 16 Prozent gesteigert
Beckhoff: Weltumsatz um 16 Prozent gesteigert

Beckhoff Automation setzte seinen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2023 erfolgreich fort. Der Spezialist für Automatisierungstechnik konnte seinen weltweiten Umsatz auf 1,75 Milliarden Euro steigern. Dies entspricht einem Anstieg von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresumsatz von 1,515 Milliarden Euro.

You have Successfully Subscribed!