1. Startseite
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. Direktantrieb mit smarter Leistungsregelung
Fahrerlose Transportsysteme

Direktantrieb mit smarter Leistungsregelung

11.01.2024
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
i-Wheel Clever-Radnabenantrieb mit voll integriertem Motion Controller von Ketterer

Mit dem Radnabenantrieb i-Wheel Clever-Radnabenmotor samt integriertem Circulo 9 Motion Controller präsentiert Ketterer eine kompakte und funktionssichere Antriebslösung für Fahrerlose Transportsysteme (FTS).

Bei einer Bautiefe von nur 185 mm – einschließlich Motion Controller – ist dieser getriebelose Torquemotor i-Wheel C 3213 komplett in der Nabe integriert. Der Wegfall eines Getriebes minimiert den Verschleiß und die Lebensdauer wird erhöht. Geschäftsführer Odin Jäger sagt: „Trotz der kompakten Bauweise besitzen die Antriebe eine hohe Leistungsdichte. Das zeigt sich zum Beispiel in puncto Schnelligkeit: Mit dem Nennstrom von 4,5 A erreicht er Endgeschwindigkeiten bis 10 km/h. Zudem lassen sich aufgrund der geringen Bautiefe einfach zwei Antriebe auf einer Drehscheibe anordnen. So kann ein FTF mit i-Wheel Clever-Anrieben problemlos mit einem Null-Wende-Radius manövriert werden.“ Die permanente Überwachung der Temperatur sorgt für einen sicheren Betrieb und der PU- für Laufeigenschaften mit kaum wahrnehmbarem Geräuschpegel. Mit über zehn zertifizierten Sicherheitsfunktionen (SIL2, Pl-d) und einem High-Speed EtherCAT Interface ermöglicht das System eine hohe Performance bei geringer Latenz und vernachlässigbarem Jitter.

Die Lösung mit integriertem Motion Controller wurde vorerst nur bei der mittleren Baugröße der i-Wheel-Familie für eine maximale Achslast von 2.500 N realisiert, die beiden weiteren Leistungsklassen mit einer maximalen Achslast von 800 N oder 7.500 N sind in Planung.

 

Bild: Ketterer

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Lösungen für die mobile Elektrifizierung
Lösungen für die mobile Elektrifizierung

Schaeffler stellt auf der iVT Expo in Köln sein erweitertes Portfolio für den Off-Highway-Sektor vor. Im Fokus stehen Systeme zur Elektrifizierung und Digitalisierung mobiler Land- und Baumaschinen sowie für die Fördertechnik. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement für Nachhaltigkeit und will den Wandel hin zu einer hocheffizienten und klimaneutralen Wirtschaft auch in diesem Bereich unterstützen.

Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs
Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs

Der neue iC-PXL3212 von iC-Haus ist ein optischer, reflexiver, linsenloser Encoder-IC mit integrierten HD-Phased-Array-Fotosensoren und einem blauen LED-Chip. Für die neueste Generation wurde erstmals auf die fortschrittliche 180-Nanometer-Technologie beim CMOS-Prozess zurückgegriffen.

Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit
Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit

Bonfiglioli präsentierte sich Ende Mai auf der SPS Italia mit aktuellen Produkten und Lösungen. Es wurden verschiedene mechatronische Komplettsysteme gezeigt – speziell entwickelt für Anwendungen in der Intralogistik, der Verpackungsindustrie, Holzverarbeitung sowie Industrierobotik.

Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus
Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus

Faulhaber eröffnet einen Standort in Dänemark, wie das Unternehmen Anfang Juni mitteilte. In Allerød, nördlich von Kopenhagen, wird das Unternehmen zukünftig Vertrieb und Beratung direkt übernehmen statt wie bisher über den Partner Compower ApS.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!