Barrierefreie, konstante Durchflussmessung

Barrierefreie, konstante Durchflussmessung

Durchflusssensoren, die mit beweglichen Teilen arbeiten, sind anfällig und wartungsintensiv. Der neue Durchflusssensor SU Puresonic von IFM kommt hingegen ohne störende Einbauten innerhalb des Messrohrs aus.

Das Gerät arbeitet mit Ultraschalltechnik. Ultraschallsender und -empfänger sind dabei an der Außenseite der Wandung so platziert, dass die Reflexion an der gegenüberliegenden Innenseite des Rohres erfolgt. Daher sind keine Einbauten innerhalb des aus Edelstahl bestehenden Messrohrs erforderlich. Auch ohne Dichtungen soll eine dauerhafte Dichtigkeit gewährleistet sein. Kennzeichnend ist darüber hinaus eine LED-Anzeige, die den jeweiligen Betriebsstatus signalisiert. SU Puresonic ist in zwei Baugrößen mit Prozessanschlüssen von 1“ und 2“ lieferbar. Die Messbereiche sind 1…240 l/min bzw. 5…1.000 l/min und die Messgenauigkeit beträgt ±1 % vom Messwert ± 0,5 % vom MEW. Als Medium sind Reinstwasser, Wasser oder wasserbasierte Medien mit einem Zusatz von Additiven bis zu 10 % geeignet.

Text-/Bildquelle: IFM Electronic

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion ANTRIEBSTECHNIK

antriebstechnik ist der Wissenslieferant und Ideengeber für Konstrukteure, Entwickler, Wissenschaftler und Endkunden. Damit aus guten Ideen gute Produkte werden. antriebstechnik ist lt. Reichweitenstudie 2016 der unangefochtene Champion seiner Kategorie! antriebstechnik informiert früher und umfassender über neue technologische Entwicklungen – ermöglicht durch die langjährige Partnerschaft mit der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) im VDMA und dem intensiven Austausch mit den wissenschaftlich forschenden Lehrstühlen deutscher Universitäten.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden