1. Startseite
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. Bahntechnik: Lager für Traktionsmotoren...
NKE Austria

Bahntechnik: Lager für Traktionsmotoren und Getriebe

24.10.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
Sonderkegelrollenlager von NKE für Schaltgetriebe

Die NKE Austria GmbH stellt auf der Rail Live 2023, IFEMA Madrid seine Lager für Anwendungen in der Bahntechnik vor. Die Lager des Steyrer Wälzlagerherstellers werden in Traktionsmotoren und Getrieben von Lokomotiven eingesetzt, aber auch in Triebwagen, Straßenbahnen und U-Bahnen. Seit 2005 hat das Unternehmen laut eigenen Angaben mehr als 40.000 Lager für Schienenfahrzeuge geliefert.

Wälzlager für Getriebe laufen unter hohen Geschwindigkeiten und Belastungen: Sie müssen Stöße, Schwingungen und extreme Temperaturen aushalten. Wälzlager für Fahrmotoren müssen eine lange Lebensdauer erreichen. Die am häufigsten verwendeten Lagertypen für Getriebe in Schienenfahrzeugen sind Zylinderrollenlager, Kegelrollenlager, Schrägkugellager, Vierpunktlager und Rillenkugellager. In Fahrmotoren werden meist Zylinderrollenlager und Rillenkugellager eingesetzt. Häufig kommen dort elektrisch isolierende Ausführungen zum Einsatz, die eine Beschichtung am Außen- oder Innenring haben. Für anspruchsvolle Anwendungen stehen Hybridausführungen zur Verfügung, bei denen der Wälzkörper aus hochbelastbarem Siliziumnitrid (Si3N4), einer hochfesten Keramik, gefertigt ist.

Stromdurchgangsschäden verhindern

„Die klassische Ausführung der elektrisch isolierten Zylinderrollenlager und Rillenkugellager weist eine oxidkeramische Beschichtung auf“, sagt Klaus Grissenberger, Anwendungstechniker bei NKE. „Die Beschichtung ist ein einfacher und effektiver Schutz gegen Lagerschäden, die durch Stromfluss durch das Lager verursacht werden.“ Die Isolierung senkt das Risiko von beschädigten Laufbahnen und vorzeitiger Alterung des Schmiermittels erheblich und hat eine Durchschlagfestigkeit von 1000 V bzw. 3000 V Gleich- oder Wechselspannung. Die stromisolierten Lager haben die gleichen Abmessungen und technischen Eigenschaften wie herkömmliche Lager, sodass diese leicht ausgetauscht werden können. Elektrisch isolierte Lager stehen mit Isolierung am Außenring (SQ77) oder am Innenring (SQ77E) zur Verfügung.

NKE Austria stellt vom 29. November bis 1. Dezember 2023 auf der Rail Live 2023, IFEMA Madrid, Spanien aus, an Stand B071.

Bild: Sonderkegelrollenlager von NKE für Schaltgetriebe

 

Text- und Bildquelle: NKE Austria

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Lösungen für die mobile Elektrifizierung
Lösungen für die mobile Elektrifizierung

Schaeffler stellt auf der iVT Expo in Köln sein erweitertes Portfolio für den Off-Highway-Sektor vor. Im Fokus stehen Systeme zur Elektrifizierung und Digitalisierung mobiler Land- und Baumaschinen sowie für die Fördertechnik. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement für Nachhaltigkeit und will den Wandel hin zu einer hocheffizienten und klimaneutralen Wirtschaft auch in diesem Bereich unterstützen.

Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs
Technologiesprung bei optischen Encoder-ICs

Der neue iC-PXL3212 von iC-Haus ist ein optischer, reflexiver, linsenloser Encoder-IC mit integrierten HD-Phased-Array-Fotosensoren und einem blauen LED-Chip. Für die neueste Generation wurde erstmals auf die fortschrittliche 180-Nanometer-Technologie beim CMOS-Prozess zurückgegriffen.

Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit
Frequenzumrichter mit funktionaler Sicherheit

Bonfiglioli präsentierte sich Ende Mai auf der SPS Italia mit aktuellen Produkten und Lösungen. Es wurden verschiedene mechatronische Komplettsysteme gezeigt – speziell entwickelt für Anwendungen in der Intralogistik, der Verpackungsindustrie, Holzverarbeitung sowie Industrierobotik.

Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus
Faulhaber baut Präsenz in Dänemark aus

Faulhaber eröffnet einen Standort in Dänemark, wie das Unternehmen Anfang Juni mitteilte. In Allerød, nördlich von Kopenhagen, wird das Unternehmen zukünftig Vertrieb und Beratung direkt übernehmen statt wie bisher über den Partner Compower ApS.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!