1. Startseite
  2. /
  3. Nachhaltigkeit
  4. /
  5. ABB kooperiert mit Remondis
Recycling von Elektromotoren

ABB kooperiert mit Remondis

30.10.2023
von Redaktion ANTRIEBSTECHNIK
ABB kooperiert mit Remondis beim Recycling von Motoren

ABB Motion hat in Deutschland mit dem Recyclingunternehmen Remondis eine Partnerschaft abgeschlossen. Kunden des Technologiekonzerns können ihre alten Elektromotoren so auf umweltfreundliche Weise recyceln. Die durch das Recycling gewonnenen kohlenstoffarmen Metalle werden für die Produktion neuer, hocheffizienter ABB-Elektromotoren mit einem signifikant niedrigeren CO₂-Fußabdruck verwendet.

Das Recyclingangebot gilt für Niederspannungs- und Mittelspannungsmotoren – unabhängig von der Spannungsklasse und der Leistung. „Mit dem neuen Angebot können wir unseren Kunden jetzt Lösungen entlang des gesamten Lebenszyklus von Motoren aus einer Hand anbieten – inklusiver der Entsorgung“, erklärt Dr. Frank Simon, Leiter der Energieeffizienz bei ABB Motion in Deutschland. „Der Ersatz von alten, weniger energieeffizienten Motoren durch neue hocheffiziente Motoren leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.“ Mit Remondis hat ABB einen Partner an der Seite, der große Erfahrung im Recycling von alten Elektromotoren hat und über ein leistungsfähiges Verwertungsnetzwerk sowie über ein breites Netzwerk an Recyclingstandorten bundesweit verfügt.

Berechnungen zeigen: Durch das Recycling von 10 t Motoren können beispielsweise 30 t CO₂, 300 MWh Energie und 91.000 m³ Wasser eingespart werden. Zum Vergleich: 300 MWh Energie werden benötigt, um ein durchschnittliches Einfamilienhaus 16 Jahre lang zu beheizen, und mit 91.000 m³ Wasser könnte man 36 olympische Schwimmbecken füllen. Elektromotoren bestehen fast komplett aus wiederverwertbaren Metallen; Motoren von ABB sind beispielsweise sind bis zu 98 % wiederverwertbar. Mit dem Recyclingkupfer, -aluminium und -stahl lassen sich Energieeinsparungen zwischen 75 und 95 % erreichen – im Vergleich zur Neuproduktion von Metallen.

Über ihr neues Recyclingangebot und das Kreislaufwirtschaftskonzept informiert ABB vom 14. bis 16. November 2023 auch auf der SPS, in Halle 4 an Stand 420.

 

Text- und Bildquelle: ABB

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion
Effiziente Antriebstechnik am Beispiel der Gipsproduktion

SEW-Eurodrive stellt seinen Messeauftritt auf der Hannover Messe unter das Motto „Sustainable thinking. Modular drive.“ Der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik bietet maßgeschneiderte, effiziente Lösungen aus dem Baukasten an. Damit wolle er seinen Kunden helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber
Präzise positionieren mit hochauflösendem Geber

Mit dem MR 38 stellt Dunkermotoren einen besonders kompakten magnetischen Geber für präzise Positionieraufgaben vor. Mit einer Auflösung von 1.024 ppr auf den Kanälen A und B kann der Geber komplexe Bewegungsprofile in vielfältigen Anwendungsbereichen abdecken.

Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule
Wartungsfreie Kapazitäts- und Puffermodule

Mit dem neuen Kapazitätsmodul PC-0424-010-00 erweitert Block sein Portfolio im Bereich der 24VDC kapazitiven USVen. Die Module vereinen die automatische Umschaltung bei einem Netzausfall und einen langlebigen und wartungsfreien Energiespeicher auf Basis von Ultrakondensatoren.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!