VDMA Antriebstechnik: Neuer Vorstand

VDMA Antriebstechnik: Neuer Vorstand

Die Mitgliedsfirmen des Fachverbandes Antriebstechnik haben anlässlich der turnusmäßigen Mitgliederversammlung im VDMA Haus in Frankfurt einen neuen Vorstand gewählt, dem insgesamt 18 Personen angehören. In der anschließenden konstituierenden Sitzung des Vorstandes wurde Bernd Neugart, Neugart GmbH, Kippenheim, zum neuen Vorsitzenden und Herr Dr. Stefan Spindler, Schaeffler Technologies AG & Co, KG; Herzogenaurach, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Fachverband warf zudem einen positiven Blick auf die Geschäftslage. Für das Jahr 2021 wurde die Prognose auf 12 Prozent Umsatzwachstum erhöht. 

„Wir freuen uns darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit im Vorstand im Dienst der Antriebstechnik fortzusetzen und danken Wilhelm Rehm für seine erfolgreiche 7-jährige Zeit als Vorsitzender in diesem Ehrenamt. Dass er sich auch in Zukunft im Vorstand des Fachverbandes engagiert, schätzen wir sehr. In der Ära von Herrn Rehm konnte der Fachverband ein neues Rekordniveau an Mitgliedern (213) erreichen und die Branche wurde in allen wichtigen Transformationsthemen führend positioniert“, sagt Hartmut Rauen, Geschäftsführer des Fachverbandes Antriebstechnik im VDMA.

„Mit den Topthemen Nachhaltigkeit und Klimaschutz und dem weiten Themenfeld der Digitalisierung, eröffnen sich Möglichkeiten für zukunftsträchtige Produkte und Technologien in immer neuen Anwendungsbereichen. Hier setzen wir uns für unsere Mitglieder ein und wollen unser Netzwerk und Dienstleistungsportfolio des Fachverbandes stetig erweitern“, äußerte sich Bernd Neugart.

Positive Umsatzentwicklung in der Antriebstechnik
Mit Blick auf die Geschäftslage kann die Branche der Antriebstechnik eine positive Entwicklung verzeichnen. Im Zeitraum Januar bis Juli 2021 lagen die Auftragseingänge bei plus 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, für das Gesamtjahr wurde daher die Prognose auf 12 Prozent Umsatzwachstum erhöht.

Für 2022 wird auf Grundlage der hohen Auftragsbestände derzeit mit einem Umsatzplus von 5 Prozent gerechnet. Es besteht Hoffnung, die Niveaus von Vor-Corona Ende 2022 wieder zu erreichen.

„Die Auftragslage ist erfreulich und sie zeigt, dass die Unternehmen mit ihrem Portfolio am Markt erfolgreich positioniert sind – Antriebtechnik läuft. Sorge bereiten die aktuellen Lieferengpässe und der Fachkräftemangel, beide Themen sind zentrale Herausforderungen der kommenden Monate“, äußert sich Bernd Neugart.

Insgesamt setzt sich der neue Vorstand des Fachverbandes Antriebstechnik, für die Amtsperiode 2021 bis 2025, aus 18 Persönlichkeiten zusammen:

Andreas Baumüller Baumüller Nürnberg GmbH, Nürnberg
Thomas Berger Harmonic Drive SE, Limburg
Hendrik Desch Desch Antriebstechnik GmbH & Co. KG, Arnsberg
Andreas Evertz Flender GmbH, Bocholt
Stefan Gladeck SKF GmbH, Schweinfurt
Christoph Krücken Eich Rollenlager GmbH, Hattingen
Bernd Neugart Neugart GmbH, Kippenheim
Dr. Robert Rank Stromag GmbH, Unna
Wilhelm Rehm ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
Andreas Röllgen The Timken Company, Colmar
Johann Soder SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG, Bruchsal
Dr. Stefan Spindler Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Bernhard Torliene Eickhoff Antriebstechnik GmbH, Bochum
Nicola Warning KTR Systems GmbH, Rheine
Cornelius Weitzmann J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
Christian Wendler Lenze SE, Aerzen
Susanne Wiegand Renk GmbH, Augsburg
Dr. Anna-Katharina Wittenstein Wittenstein SE, Igersheim

Foto: von links nach rechts: Hartmut Rauen, Geschäftsführer VDMA Antriebstechnik, Bernd Neugart, Neugart GmbH, Vorsitzender, Dr. Stefan Spindler, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, stellv. Vorsitzender

Quelle: VDMA

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT MOTEK 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Dez
8
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Online-Live-Seminar: Spezielle p...
Dez 8 um 9:30 – 11:45
Einleitung Das Betriebsverhalten einer elektrischen Drehfeldmaschine wird durch Zusammenspiel diverser elektromagnetischer, mechanischer und thermischer Effekte bestimmt. Das Verständnis ihrer physikalischen Grundlagen und Berechnungsmethoden ermöglicht eine optimale Auslegung, Herstellung und Betrieb der elektrischen Maschine als Komponente[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden