Softwaremodule für die Maschinenautomatisierung

Softwaremodule für die Maschinenautomatisierung

Movikit-Softwaremodule: Weiche Ware für harte Anforderungen

Durchgängige Lösungen aus einer Hand anzubieten, ist heute das Anliegen vieler Hersteller – zum Nutzen der Kunden. SEW-Eurodrive verwirklicht dieses Ziel mit seinem Automatisierungsbaukasten Movi-C. Er umfasst neben Hardwarekomponenten eine Vielzahl an Software, die bei der Automatisierung von Maschinen eine immer wichtigere Rolle spielt. Dazu gehören die Engineering-Software Movisuite, die Softwareplattform Movirun oder die Softwaremodule Movikit. Das Zusammenspiel dieser drei Komponenten ermöglicht eine intuitive, schnelle und flexible Maschinenautomatisierung.

 

Mit der Engineering-Software Movisuite stellt SEW-Eurodrive dem Kunden ein kostenloses, durchgängiges Tool zur Realisierung seiner Maschinenautomatisierung zur Verfügung. Es unterstützt den Anwender bei der Planung, Konfiguration, Parametrierung, Inbetriebnahme, Bedienung und Diagnose von Automatisierungslösungen. Das betrifft sämtliche Komponenten des Automatisierungsbaukastens Movi-C – von der Steuerungstechnik über die Frequenzumrichter bis zu den Motoren und Getrieben. Außerdem Erfolgt mit Movisuite auch die Programmierung der Softwaremodule Movikit.

Plattform für Parametrierung und Programmierung

Movirun ist die Softwareplattform des Automatisierungsbaukastens Movi-C und bildet den Grundbaustein zur Nutzung der Softwaremodule Movikit. Movirun flexible ist eine frei programmierbare und offene Plattform für die Automatisierung mit Movi-C- und Fremdkomponenten. Sie dient als die Basis für interpolierte Betriebsarten, für anspruchsvolle Motion-Control-Anwendungen und beinhaltet ein modernes Programmiersystem nach IEC 61131-3. Durch integrierte Funktionen wie Positionieranwendungen, Energieversorgungslösungen oder synchronisierte Bewegungsfunktionen bringt Movirun flexible bereits viele Automatisierungsmöglichkeiten mit. Für besonders anspruchsvolle oder kundenspezifische Anforderungen kommen die Softwaremodule Movikitvon SEW-Eurodrive zum Einsatz. Sie können mittels Movirun flexible einfach auf einem Movi-C-Controller implementiert und anschließend programmiert bzw. parametriert werden. Auch hier bietet SEW-Eurodrive einen vielfältigen Kundennutzen, um eine hohe Funktionalität bei einfacher Parametrierung zu ermöglichen. Gleichzeitig besteht die Option, auch komplexe eigenprogrammierte Anwendungen mit den Movikit-Softwaremodulen zu implementieren.

Die Softwaremodule Movikit sind vorkonfigurierte Software-Bausteine für unterschiedliche Aufgaben. Das Einsatzspektrum erstreckt sich von einfachen Antriebsfunktionen wie einer Drehzahlregelung bis hin zu anspruchsvollen Motion-Control-Funktionen, z. B. Robotersteuerungen. Die Softwaremodule werden auf dem Echtzeitbetriebssystem des Movi-C-Controller betrieben. Movikit -Softwaremodule der Kategorie “Drive” laufen auf dem Applikationsumrichter Movidrive. Über die Engineering-Software Movisuite wird das entsprechende Softwaremodul Movikit direkt einer Achse oder dem Controller zugewiesen und konfiguriert. Damit hat der Anwender in einer Parametrieroberfläche Zugriff auf alle relevanten Parameter – von der Motorinbetriebnahme bis zu den Softwareeinstellungen.

Vordefinierte Module für zahlreiche Applikationen

Insgesamt stehen elf Kategorien mit über 35 verschiedenen Movikit -Softwaremodulen sowie zusätzlichen Add-ons zur Verfügung. Damit lassen sich nahezu alle Automatisierungsvorgänge umsetzen – entweder parametrierbar oder frei programmierbar. Durch die große Zahl verschiedener Movikit -Softwaremodule können vielseitige Applikationen realisiert werden. So erlauben Softwaremodule der Kategorie Movikit StackerCrane die Realisierung von Regalbediengeräten, meist in Hochregallagern genutzt. Und Softwaremodule der Kategorie Movikit MultiAxisController ermöglichen die Inbetriebnahme von automatisierten Brückenkränen, die in Logistik und Produktion zum Einsatz kommen. Zusätzlich bieten Add-ons wie das Movikit Motion addon AntiSway eine Vibrationsunterdrückung, um unerwünschte Schwingungen zu vermeiden.

Ein weiteres Einsatzgebiet der Softwaremodule ist die Automatisierung von Verpackungsmaschinen, ob Becherabfüllmaschine, vertikale oder horizontale Schlauchbeutelmaschine, Toploader oder Palettierer. In Kombination mit Komponenten dem Movi-C Automatisierungsbaukasten ermöglichen die Softwaremodule, alle Kundenforderungen effizient umzusetzen. Diese Beispiele bilden nur einen kleinen Einsatzbereich der Movikit Softwaremodule ab.

Vordefinierte Module für zahlreiche Applikationen

Movikit-Softwaremodule ermöglichen dem Anwender eine hohe Flexibilität. Sie verkürzen die Inbetriebnahmezeiten durch einfache Parametrierung und ermöglichen dem Kunden, eigene Applikationen zu programmieren. Auch dabei leistet SEW-Eurodrive tatkräftige Unterstützung. Moderne Softwarebausteine sind der Schlüssel für eine optimierte Produktion und Logistik und somit der Initiator für entscheidende Wettbewerbsvorteile. Daher wird SEW-Eurodrive auch in Zukunft mit neuen Movikit-Softwaremodulen die Automatisierung von Kundenapplikationen erleichtern. Movikits und andere Softwarekomponenten bilden weiterhin einen stark wachsenden Bestandteil des Automatisierungsbaukasten Movi-C.

Autoren: Norbert Botesch (o.) ist Produktmanager für Maschinenautomatisierung, Hans-Joachim Müller (u.) ist Marktmanager für Antriebselektronik und Software, beide bei SEW-Eurodrive in Bruchsal.

 

 

Quelle: SEW-Eurodrive

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
5
Mi
ganztägig Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Online-Live-Seminar: Schwingungs...
Okt 5 – Okt 11 ganztägig
Zielgruppe: KonstrukteurInnen, Berechnungs- und VersuchsingenieurInnen, die sich mit den angesprochenen Fragestellungen auseinandersetzen.
Okt
13
Do
9:30 Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Online-Live-Seminar: Grundlagen ...
Okt 13 um 9:30 – 12:00
Zielgruppe: Das Seminar richtet sind an MechatronikerInnnen, MaschinenbauerInnen und alle, die in der Entwicklung anderer Antriebskomponenten tätig sind und sich in das Thema elektrische Maschinen einarbeiten möchten.
Nov
11
Fr
10:00 Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Online-Live-Seminar: Sicherheit ...
Nov 11 um 10:00 – Nov 13 um 11:45
Einleitung Lithium-Ionen-Batterien werden vielseitig eingesetzt, in tragbaren Geräten, in stationären Speichern und im E-Auto. Viel gespeicherte Energie, insbesondere wenn sie schnell freigesetzt wird, bedeutet allerdings auch immer ein Risiko. Zielgruppe IngenieurInnen, EnergietechnikerInnen, MitarbeiterInnen aus Forschung,[...]

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Verbinden